Politischer Aktivismus aus dem Netz

Gepostet vor 8 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Politics #Anonymous #Protest

Share: Twitter Facebook Mail

Der neue Elektrische Reporter über politischen Aktivismus aus dem Netz (feat. Anonymous).

Das Internet wird zum Raum für politschen Protest: Ob Scientology-Sekte oder die FARC-Rebellen in Kolumbien - schon manch eine mächtige Organisation hat die Wucht von Online-Aktivisten zu spüren bekommen. Aber wie funktioniert politisches Engagement in Digitalien und wie wirkungsvoll ist es?

Das Netz bietet für den politisch aktiven Menschen eine Fülle von Kommunikations- und Aktionsmöglichkeiten. Dabei braucht es weder eine Führungsspitze noch Mitgliederlisten, wie das Beispiel der Gruppe “Anonymous” und ihr Kampf gegen die Scientology-Sekte zeigt. Protest im Web entsteht spontan, ist scheinbar chaotisch - und kann dennoch wirkungsvoll sein.

Fest steht: Die digitalen Medien verändern das politische Leben. Politik wird entkoppelt von den Institutionen und kehrt zurück in den Alltag der Bürger. Und wenn dort ausreichend Wut über die herrschenden Umstände vorhanden ist, müssen die Mächtigen mit Attacken aus völlig unerwarteten Richtungen rechnen.

Digitaler Aktivismus: aus dem Netz auf die Straße

The G20-Riots Bike-Guy

Saw this dude in a tweet during the G20-Riots and thought „cool guy“, his story is even better: 60 year…

Podcasts: Die Grenze des Sagbaren, Riot-Selfies, das Zeitalter des Zorns und der Summer of Love

Podcasts und Hörspiele, die ich in den letzten Wochen weggehört habe, unter anderem mit 'ner kurzen Kritik von Pankaj Mishras…

Beethoven Riots

N24 ließ gestern die Hamburg Riots im Splitscreen laufen mit der Beethoven-Performance in der Elbphilharmonie vor den G20-Staatschefs. Der gute…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Protest Sine

Großartige Protest-Schilder vom March of Science gestern, mehr bei CNN, Washington Post, Time, Boston.com und Motherboard.

Gilbert Baker, Inventor of the Rainbow-Flag, R.I.P.

Gilbert Baker, Erfinder der Regenbogen-Flagge, ist in der vergangenen Woche im Alter von nur 65 Jahren verstorben. Ihren ersten Auftritt…

Feministische Guerilla-Projektionen gegen AfD und Trump

Das feministische Kollektiv Team Vulvarella hat zum Weltfrauentag den Slogan „Keep Your Agenda Out Of My Vagina“ auf die Parteizentrale…

Podcasts: Cannabis auf Rezept, Living with Robots und die Mechanismen des Diskurses

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über „Fake News“ und die „Mechanismen…

Calling all Classic Monsters to feast on Fascists

I dig this call to arms: In fact, I dig it so much, I made my own variant: And yeah,…

„All Cops are Bastards“ ist sexistisch

Ich habe viele Sympathien für die Antifa und trotzdem finde ich den Spruch „All Cops are Bastards“ nicht so super,…

Trust-me-I'm-lying-Guy on How to Deal with AltRight-Trolls

Ryan Holiday, der vor ein paar Jahren das Buch Trust me, I'm lying (Amazon) schrieb, über Fuckopoulus: I Helped Create…