Eddie Izzard performt seine komplette Show für ein Terror-Opfer


(Youtube Direktizzard, via Underwire)

Ich versuche mich ja grade so langsam an dieses 2009 zu gewöhnen, die ersten paar Dinge, die mir dazu einfallen sind Trägheit, Faulheit und Müdigkeit, was durch Feiertage und lange Wochenenden hinreichend zu erklären ist. Wie auch immer, starten wir dieses Jahr doch mit einer wirklich herzerwärmenden Geschichte.

Will Pike verpasste wegen der beknackten Terror-Anschläge von Mumbai den Auftritt von Eddie Izzard, einem begnadeten englischen Comedian, oben erzählt er ein bisschen was über Diktatoren und Hitler, den Nazi-Shithead. Der Vater von Pike schickte Izzard daraufhin einen Brief und bat darum, dass dieser dem Sohn irgendwas zukommen lassen solle, um den Verlust des verpassten Auftritts zu lindern. Eddie Izzard sagte ab und kam höchstselbst ins Krankenhaus und performte seine komplette 90-Minuten-Show am Krankenbett von Will Pike.

Will Pike, a 28-year-old Englishman, was badly injured in the tragic Mumbai terror attacks -- shattering his body in a failed escape attempt. He has since returned to the U.K. and a spinal unit in a London hospital, hoping to walk again.

During Pike's ongoing recovery, he and his girlfriend missed their eagerly awaited night out to see British comic Eddie Izzard. Pike's father wrote Izzard, asking if the comic could send along a note to ease Pike's disappointment and depression.

Izzard refused. Instead, the star of The Riches and Valkyrie showed up at the hospital and performed his entire 90 minute stand-up set at Pike's bedside.

Izzard Gives Private Performance to Terror Victim