Bootfire 2009

01.01.2009 Misc #Fire #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

fire2009

Mein Start ins neue war gepflegt, aber nicht ruhig. Auf einer Privatparty mit Max und Mspro lies man sich gediegen volllaufen und als gegen halb Zwölf das Bier ausging (!), dann musste eben der Vorrat an Wodka dran glauben. Wir haben dann doch nochmal Nachschub geholt, weil: muss ja.

Worauf man mich nicht vorbereitet hatte: in Berlin sind die Böller eindeutig lauter. Was an den Importen von Böllern aus Osteuropa liegt und die machen da keine halben Sachen. Ich habe jedenfalls einen leichten Trinitus mit rübergenommen, nachdem mir irgendwelche Assos einen ihrer Megakracher zwischen die Beine geworfen haben.

Das Jahr startete dann für einen Pyromanen wie mich schonmal ordentlich, nicht aber für die Besitzer obiger Wohnung. Nachdem wir ein paar Böller und Raketen abgefeuert hatten, bemerkte ich ein kleines Feuer auf einem Balkon gegenüber. Einige Minute später sah das kleine Feuer so aus, wie auf dem Bild oben und die Feuerwehr hatte ein kleines bisschen was zu tun.

Schließlich zog die Bagage in irgendeinen Club weiter, auf den ich keine Lust hatte, nicht zuletzt, weil die Grippe sich mit Ohrenschmerzen und Husten zurückgemeldet hatte. Also kaufte ich noch zwei Biere und Smirnoff Ice im Spätie und lies Silvester mit einem Film auf der Couch ausklingen. Wenn 2009 so heiß weitergeht, wie es anfingt, dann wird es feurig. Hell, yeah!


(Youtube Direktfire)