Memory-Spiel mit Streetart im Wandel der Zeit

3118464056_70bdd4657d_o

Ein Memory-Spiel mit Streetart. Und nicht etwa ein herkömmliches Memory-Spiel, sondern eins with a twist: Die Streetart-Bilderpaare sind nicht dieselben, sondern zeigen dasselbe Motiv einmal frisch nach dem Bombing (sagt man bei Streetart eigentlich auch bomben?) und nach ein paar Monaten an der frischen Luft. Snip von Just:

Die Autoren Jens Besser, Roland Pilz & Tore Rinkveld zeigen mit Fotografien von u.a. Loso, Aisha Ronniger und Antonia Schulz, Arbeiten div. Artists aus dem oeffentlichem Raum. Der Clou: es werden keine komplett gleichen Paerchen aufgedeckt, sondern immer eine Arbeit im Wandel der Zeit - sind die Arbeiten auf der einen Karte noch im neu angebrachtem Zusatand dokumentiert, zeigt die zweite Karte die gleiche Stelle diesmal verwittert, gebufft, oder erweitert. Somit wird auf eine schoene Art und mit Arbeiten von bspw. Boxi, Bronco, Michael Defeo, El Bocho, Evol, Gould, Kripoe, Kain Logos, Solovei, Swoon & Yps (u.a.) auf die Vergaenglichkeit von Streetart & Graffiti hingewiesen.

Street Art - in Memory of…
Amazon-Partnerlink: Streetart – In Memory Of...