Die Vintage-Waage im U-Bahnhof vor der Weihnachtsfeier

Gepostet vor 8 Jahren, 8 Monaten in #Misc #Berlin #Storys #Vintage

Share: Twitter Facebook Mail

Bevor ich gestern mit der Spreeblick-Gang eine halbe Pizza verdrückt, schöne Geschenke beim Wichteln verteilt habe (Ich bin ein Kochbuch reicher, yay! <-- das yay ist übrigens tatsächlich gänzlich unironisch gemeint, ich liebe Kochen, auch wenn ich's viel zu selten mache) und mir danach in irgendeiner Kreuzberger Kneipe bis um 6 Uhr morgens mit Max und Franzi die Lichter ausgeknippst habe, kam ich wie jeden Tag im U-Bahnhof Wedding an dieser vintage Waage vorbei. Die steht da einfach so rum und sieht schick aus, jedenfalls denkt man nicht wirklich an eine vintage Waage, wenn man in Berlin in eine U-Bahn-Station latscht.

Was mich zu einer Frage kommen lässt: Welche Museen sollte man in Berlin gesehen haben? Ihr wisst schon: Dinosaurier und Space und sowas. Und jede Menge vintage Maschinen. Kunst auch. Gerne klassisch, modern geht aber auch okay, Streetart ist natürlich immer willkommen, aber gibts tatsächlich schon Streetart-Museen? Nee, oder?

Laut des Geschreibsels auf dieser Waage habe ich übrigens satte 20 Kilo Übergewicht. Diese Angabe halte ich jetzt aber auch für ganz schön vintage, ey.

Typo Safari Berlin, Paris, Barcelona

Arte Creative hat schon seit einer Weile eine hübsche, achtteilige Minidoc-Serie über urbane Typographie am Start. Im Moment laden sie…

Soundtrack For Bombs: Nuclear Explosion Test Wave

Vor ein paar Wochen lud das Lawrence Livermore National Laboratory 63 vintage Videos von Atombomben-Tests bei Youtube hoch. Jede Menge…

Kreuzberg 73

Großartiges Flickr-Set voller Bilder aus Kreuzberg 1973-79 von Steffen Osterkamp. Tristesse, Trümmer und jede Menge Kids. (via Johnny)

Trump-Zitate auf alter, sexistischer Werbung

Good one: „I removed the original headlines from these misogynistic advertisements and replaced them with quotes that Donald Trump said…

Doku: B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989)

Noch für 4 Tage auf ArtePlus: Mark Reeders B-Movie – Lust & Sound in West-Berlin (1979-1989), die Doku über West-Berlin…

Berliner Kino-Typografie

Der ohnehin bereits großartige Twitter-Account Berlin Type über „Buchstaben und die Stadt“ twittert derzeit anlässlich der Berlinale jede Menge Kino-Typografie.…

Cybernetic Serendipity 1968

Nice Walkthrough for the 1968 Cybernetic Serendipity-Exhibition at the Institute of Contemporary Arts in London. Some cool, early, experimental Machine-Typography…

Alexander Graham Bell kissing his wife Mabel in a Tetrahedron

Alexander Graham Bell, Erfinder des Telefon, knutscht seine Frau in einem Tetraeder, der alte Polyeder-Fetischist. (via Archillect Links)

19th Century Onna-Bugeisha Grrrrrl-Samurai

Cool Collection of 19th Century Photographs of Onna-Bugeisha (女武芸者?, „female martial artist“). (via Dangerous Minds) These warriors, known as onna…

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

EinesTages über das SO36 in Berlin

spOnline EinesTages mit hübscher Bilderstrecke über den legendären Berliner Punk-Club SO36: „An Heiligabend 1981 standen mehrere Hundert Punks im SO36,…