Website für Second Hand MP3s … (wait, what?)

Bopaboo ist einweder der beste Fake ever oder eine sehr, hm, seltsame Geschäftsidee: Ein Marktplatz für gebrauchte MP3s. Jeder von uns hat tonnenweise MP3s auf der ein oder anderen Festplatte, viele davon praktisch niegelnagelneu, völlig ohne Kratzer und sehr gut erhalten und manche sogar ungehört. Und jetzt mal ehrlich: Selbst an den MP3s, die man täglich mindestens einhundertmal durch den Musikplayer seiner Wahl laufen lässt, geht diese Dauerrotation doch eher spurlos vorrüber. Selbst Files, die man durch die enge Series of Tubes gezogen hat auf die ein oder andere Weise schauen danach immer noch genauso blendend aus, wie zuvor, kurz gesagt: MP3s sind ein hervorragendes Investment und verlieren praktisch nie an Wert.

Bopaboo.com (in addition to providing evidence that all the good domains names have been taken) say they want people to 'stop illegally sharing and start legally selling' - although they appear to be defining 'legal' as 'nobody has any idea if it's legal or not'.

The logic behind it is that it's legal to sell on a CD you've bought - so why can't you do the same with a music file? In case you haven't spotted it yet, the difference is that when you sell a CD, you don't get to keep an identical copy of it for yourself. Which is probably a point that the record labels and their lawyers are making right now.

That's unless, of course, Bopaboo have some special software that reaches onto your computer and deletes your files for you, in which case we can't see many people flocking to use it. Grant a website the power to wipe your files? Ooooh, yeah, that sounds like an excellent idea.

Eigentlich müsste man davon ausgehen, dass die Website ein Fake ist. Nur ist sie dazu zu gut gemacht. Die sind zwar noch in Private Beta, aber hey, die haben ein Blog, die müssen das ernst meinen. Und wenn die das ernst meinen, dann sind die schon ziemlich bekloppt, wa? Ein Marktplatz für gebrauchte MP3, jetzt mal ehrlich: What the fuck!?

At last, a place to sell your used MP3s (via Digg)