Nihilisten Mints ohne Geschmack

Gepostet vor 8 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Food #Weird

Share: Twitter Facebook Mail

Die Nihilisten haben dem Dude auf den bekackten Teppich gepisst, hätten sie vorher ein von diesen geschmacklosen Nihilisten-Mints gelutscht, hätten sie das wahrscheinlich genauso nicht nicht getan, aber dabei wenigstens ein Dingsbums gelutscht. Sind sie zu stark, bist Du zu schwach. Sind sie zu schwach, bist Du Nihilist. Oder so ähnlich.

Nihilist Mints (via OhGizmo)

Erdnussbutter Vinyl-Toy mit Mini-Erdnussbutter-Glas im Kopf

Hervorragendes Erdnussbutter-Toy von SketOne. Ich bin schon lange ein großer Freund seiner Foodie-Toys, hier sein baugleiches Nutella-Toy und da seine…

Lego-Burgers

„Brick Burger is not associated, affiliated, endorsed, or sponsored by The Lego Group.“

Glue Peeling ASMR

I don't get ASMR (Autonomous sensory meridian response). I mean, I get it from a rational point of view, that…

Vlad The Impaler discovers Marshmellows

I find this far funnier than I should.

*** DELETE YOUR FACEBOOK ***

😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶 😶…

😶

„I filmed my pet doing silly things then poked him with a stick.“

Schweizer Supermarktkette verkauft Wurm-Burger und Insekten-Hackfleisch

Eine schweizer Supermarktkette (die's auch hierzulande recht häufig gibt anscheinend nichts mit der deutschen Kette gleichen Namens zu tun hat)…

Sweater-Dude makes localized Sweaters (and has fantastic Hair)

Sam Barsky macht DIY-Pullis mit irgendwelchen Orten drauf, besucht diese Orte dann und lässt sich in seinem gehäkelten Lokalmotiv-Sweater ablichten.…

Weird Sound-FX-Vinyls

Großartiges aus dem fiktiven Weirdo-Kaff Scarfolk: BBC Sound Effects Records (early 1970s). Ich will ’ne Platte voller quietschender Augapfelsounds! Das…

Gesichtsmuskeltraining per Schwingflügeleinsatzvorrichtungsgerät

The existence of the FACIAL FITNESS PAO(フェイシャルフィットネス パオ) makes me mighty happy.

When life gives you lemons make Cthulhu

„Iä! Iä! Cthulhu fhtagn!“ (Altes Sprichwort aus Innsmouth, grob übersetzt: „Boah wie sauer ey!“) (via Daniel)