At home with the Suicide Girls

Suicide Girls ist eine extrem erfolgreiche Softcore-Pinup-Seite, die Mädchen ablichtet, die nicht so ganz dem scheinbar gängigen männlichen Beuteschema entsprechen, also statt braungebrannt, blond und dicke Lippen gibt's dort blasse Punk-Schönheiten, was dann auch eher meinem Geschmack entspricht.

Wobei mir einfällt: Da hatte ich eine recht interessante Unterhaltung mit einem jungen Mann auf der Fahrt nach Berlin neulich, der konnte ja gar nicht verstehen, warum ich Audrey Tautou sofort und jederzeit einer Angelina Jolie oder einer JLo vorziehen würde und warum Barbarella und Scarlett Johansson die Ausnahmen sind, die diese Regel bestätigen. Sein Favourite war Jessica Alba. Was ist die Alba gegen eine Audrey, egal ob Tautou oder Hepburn? Nun ja, die Suicide Girls: Unplggd hat ein kleines Interview mit den Machern der Seite über ihre Büroeinrichtung.

What’s on your desk/computer desktop at this moment?
My Sigg bottle of water, cup of coffee, a proof of the new SuicideGirls: Beauty Redefined book, my MacBook Pro, my to do list, iphone, the sonos controller, pens, and a stuffed cupcake.

Any tips or advice about office décor, layout or organization?
A work space should be fun but not too over stimulating. Put up things that you love and are inspired by. Keep things tidy, before I leave each night I straighten my desk and start my to do list for the following day so I can start fresh in the morning.

Behind the Blog: SuicideGirls (via Stylespion)