Das unterirdische Data-Center von Blofeld

Gepostet vor 8 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Tech #Architecture #Hardware #JamesBond

Share: Twitter Facebook Mail

Das Data-Center von Schwedens größtem ISP ist in einem ehemaligen Bunker untergebracht und hat künstliche Wasserfälle und Grünanlagen, das Backup wird von zwei Maybach U-Boot-Motoren betrieben, das ganze Ding hält einer Wasserstoffbombe stand und sieht wie die Zentrale von SPECTRE aus, von der Blofeld himself auf rote Knöpfe drückt. In so einem Büro kann man wahrscheinlich wirklich die Weltherrschaft an sich reißen. Jon Karlung erklärt die Vorbilder:

“I’m personally a big fan of old science fiction movies. Especially ones from the 70s like Logan’s Run, Silent Running, Star Wars (especially The Empire Strikes Back) so these were an influence,“ said Karlung. “James Bond movies have also had an impact on the design. I was actually looking for the same outfit as the villain ‘Blofeld’ in Bond and even considered getting a white cat, but that might have been going a bit far!”

The world’s most super-designed data center – fit for a James Bond villain (via DRB)

Deconstructed Architecture

Neue architektonische Dekonstruktionen vom Atelier Olschinsky aus Wien, über deren Arbeiten ich vor fünf Jahren schonmal gebloggt hatte und die…

Gaslamp Killer in Kubricks 2001-Bedroom

Designer Simon Birch und Architekt Paul Kember haben das Schlafzimmer aus Kubricks 2001 nachgebaut und einer der ersten Besucher war…

Fairy Tale Architecture

Blank Space hatten vor drei Jahren zum ersten mal zu einem Architektur-Wettbewerb basierend auf Märchen und Sagen aufgerufen, seit damals…

Brutal East Papercraft-Architecture

Nach brutalistischen Papier-Bastelbögen aus London, Paris und Katowice haben Zupagrafika jetzt noch mehr Falt-Architektur am Start, diesmal brutalistische Papier-Gebäude aus…

Keyboard Bling 😱

😱 😱 This shit exists: e-element 104 PBT Double Shot. 😱 This year already sucks as bad as the last…

RNDRD

Cool collection of architectural renderings sorted by style, designer, publication and/or chronology featuring tons of vintage experimental proposals. Awesome stuff,…

Yolocaust

Hart, aber gut: Yolocaust, selbst wenn die Satire von Shahak Shapira der Intention des Architekten des Holocaust-Mahnmals entgegensteht: „Und das…

Brutal London Papercraft-Architecture is a Book

Ich hatte schon ein paar mal über die brutalistische Papercraft-Architektur des polnischen Designstudios Zupagrafika gebloggt (London, Paris, Katowice), jetzt haben…

Mechanical Sand-RAM

Schöne Arbeit von Ralf Baecker, ein mechanischer RAM, der Binärdaten mit Sandkörnern schreibt und damit ein bisschen Voodoo ausrechnet: Random…

Das Anthropozän wiegt 30 Billionen Tonnen

Wissenschaftler haben ausgerechnet, wieviel das Anthropozän wiegt, also alles, was der Mensch auf der Erde bislang so fabriziert hat „including…

Making Of des Schlafzimmers in der Berliner U-Bahn

Rocco und seine Brüder sind das Kunstkollektiv, das Anfang des Jahres ein Schlafzimmer in der Berliner U-Bahn installierten. Jetzt gibt's…