§$%&!

Bislang habe ich mit der Mitfahrzentrale ausschließlich gute Erfahrungen gemacht und das schlimmste, was ich da mal erlebt habe, war ein Typ, der in 3 Stunden von Berlin nach Mainz mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von gefühlten 500 Kilometern pro Minute geheizt ist, während ich mich im Sitze festgekrallt habe. Oder diese eine Fahrt, die stimmungstechnisch nicht so der Brüller war. Aber ansonsten war das bislang sehr cool. Bis heute

Denn eigentlich müsste ich seit zwei Stunden in einem VW-Transporter auf der Autobahn in Richtung Frankfurt düsen. Eigentlich müsste ich mittlerweile auf Seite Zweihundertunddrölf von Sven Regners „Kleiner Bruder“ angekommen sein und eigentlich wären wir schon aus Berlin raus und irgendwo, wo ich mich nicht auskenne. Stattdessen sitze ich immer noch in Berlin und tippe Blödsinn in mein Weblog.

Denn –

Meine Mitfahrgelegenheit: Dieses verfickte Arschloch, diese blöde Wichser, dieser selten dämliche Kretin, dieser Wurmfortsatz einer Hyäne, dieses Eitergeschwür am Pimmel einer Laus, dieses schimmelige, schleimige Bodensatzkonzentrat auf dem Grund einer Kläranlage in Sao Paolo, dieser elende Pfeifenwichs, dieser Furz einer räudigen Hündin, dieses Geschwülst im Geschwülst eines Geschwülstes, dieses, wie gesagt, Arschloch

– hat mich sitzengelassen, so dass ich zwei Stunden in Zehlendorf am S-Bahnhof auf diesen Penner gewartet habe, mir langsam aber sicher den Arsch abfror, nur um schließlich irgendwann zu Freunden zu fahren und ein Bahnticket zu buchen. Ich möchte gerne dem vorangegangenen Absatz noch einmal mehr Ausdruck verleihen, in dem ich ihn einfach noch einmal nach diesen kopiere:

Meine Mitfahrgelegenheit: Dieses verfickte Arschloch, diese blöde Wichser, dieser selten dämliche Kretin, dieser Wurmfortsatz einer Hyäne, dieses Eitergeschwür am Pimmel einer Laus, dieses schimmelige, schleimige Bodensatzkonzentrat auf dem Grund einer Kläranlage in Sao Paolo, dieser elende Pfeifenwichs, dieser Furz einer räudigen Hündin, dieses Geschwülst im Geschwülst eines Geschwülstes, dieses, wie gesagt, Arschloch hat mich sitzengelassen. Wichser.

Aber ansonsten habe ich mit diesem Mitfahrgelegenheitsangebot ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!