Flinch – fantastische Horror-Comics online

Manchester Morgue hat die Horror-Comicserie Flinch gepostet, die von 1999 bis 2001 in 16 Ausgaben erschien und mittlerweile praktisch nirgends zu bekommen ist. Snip von Wikipedia:

It ran 16 issues from June 1999 until January 2001 and featured the talents of Jim Lee, Bill Willingham, Frank Quitely and many others. Rumors of being canceled seemed to plague the book throughout its printing.
Tim Truman said of the series: "...the best art I've done in any single comics story is on the "Brer Hoodoo" short story I did with Joe for Vertigo's "Flinch" Anthology." Issue #11 won a Horror Writers' Association Bram Stoker Award for "Red Romance" by Joe R. Lansdale.

Und diese Comics sind stellenweise abartig brillant und klasse gezeichnet. In der besten Story, die ich eben gelesen habe, ist die „upper Class“ auf der Titanic ein Haufen Satanisten, denen das untere Deck voller Arbeiter als Mahlzeit und Ritualopfer dient. Dafür werden sie von Satan himself in die Hölle verfrachtet und die Überlebenden einigen sich auf einen fiktiven Eisberg als Ursache. Und die letzte Zeile im letzten Panel ist schlicht zu gut, um sie hier zu spoilern. Die ganze Story nach dem Klick, die Comics bei Manchester Morgue liegen im CBZ-Format vor, die man auf allen Systemen mit Comical anschauen kann, ich benutze auf meinem Mac den CBZ-Viewer Jomic.

[update] Sebastian meint in den Comments:

Diese CBZ Dateien, es gibt auch CBR, sind nur ZIP-Dateien bzw RAR-Dateien. Einfach umbennenen und man kann das ganze entpacken und hat dann JPGs oder ein anderes Bildformat.
Zum umbenennen gilt:
CBZ=ZIP
CBR=RAR

Man braucht also nicht zwingend eine Software, um die Dinger zu lesen. Wusste ich auch noch nicht. Danke, Sebastian!