Final Countdown und die Vakuumpumpe


(Youtube Direktfinalcountdown, Danke Joe!)

Dieser junge Mann spielt Europes „The Final Countdown“ auf einer gemodeten Ukulele und er ist an diesem Sonntag mein ganz persönlicher Held. Were heading for venus and still we stand tall. Yeah. Tatsächlich aber ist mein Held an diesem Sonntag Malte, der in diesem Posting zu Marcel Reich-Ranicki einen TV-Rant versteckt, der sich gewaschen hat und mit der Formulierung „jemand ziehe einem mit einer Vakuumpumpe das Gehirn aus den Ohren“ grade für eine gehörige Sauerei auf meiner Tastatur gesorgt hat.

Ob man einfach die zwei verschiedenen Gesichtsausdrücke von Birgit Schrowange (von anderen angeödet/von sich selbst angeödet) bei hundert verschiedenen Gelegenheiten zeigt oder jede Sendung, in der Johannes B. Kerner (“Das Zwischeninitial ist der Doktortitel des kleinen Mannes“, habe ich kürzlich gelesen) auftritt oder ob man gleich die Napalmgranaten auspackt und in die finstersten Abgründe abtaucht (Alles in Ordnung, eine Sendung, die ausgerechnet nach Kalkofe läuft, ist so erbärmlich, dass man, wenn man dabei einnickt, träumt, jemand ziehe einem mit einer Vakuumpumpe das Gehirn aus den Ohren).

Fernsehen macht nicht nur aggressiv, es macht auch Angst. Denn die Vorstellung, dass hinter all dem lieblosen Auswurf, dem reinen Betrug und den dreckigen Witzen, menschliche Intelligenz sitzen könnte (das heißt: die, die für taff verantwortlich sind, nehmen auch am Straßenverkehr teil!), ist so grauenhaft, dass man sich stattdessen lieber vorstellt, in der Redaktion von Die ultimative Chartshow säßen die Nebenrollen von Westworld.

Ganz großes Kino.