Funktionierende Kameras aus Totenschädeln

Die Überschrift übertreibt kein bisschen. Wayne Martin Bleger baut Kameras aus Totenschädeln, Knochen, Bruchstücken der Twin Towers, Insekten, Organen und benutzt HIV-positives Blut als Rotfilter und die Teile funktionieren auch noch. Un-fucking-believable! Das hier ist die Kamera „Third Eye“, die Linse sitzt zwischen den Augen.

4”x5” camera made from Aluminium, Titanium, Brass, Silver, Gem Stones and a 150 year old skull of a 13 year old girl. Light and time enters at the third eye, exposing the film in the middle of the skull.

Was der Künstler vergisst zu sagen, ist, dass die Fotografien moderne Bildnisse des Dorian Gray sind, die die Seele der Fotografierten rauben und sie ganz am Ende in den Wahnsinn stürzen. Cameras from the Mouth of Madness. Jetzt mal ehrlich: eine Kamera aus 'nem Totenschädel... ist das zu fassen? Nein, ist es nicht! Whoa... ich meine: WHOA!

Wayne Martin Blegers Cameras (via Ectomo)