EA reagieren auf die Spore-DRM-Vorwürfe and just don't get it

Electronic Arts haben auf die Proteste reagiert und das DRM für Spore (und andere Games) „gelockert“. Verstanden haben sie die Problematik allerdings nicht. Was man da bei Kotaku als Reaktion lesen kann, ist nicht weiter als faules PR-Gewäsch und geht mit keinem Wort auf die Details der Vorwürfe (wie zum Beispiel nicht mehr installierbare Software bei installiertem Spore) ein. Der Kern aber, warum sie es einfach nicht verstehen, steht ganz am Ende.

But we’re hoping that everyone understands that DRM policy is essential to the economic structure we use to fund our games and as well as to the rights of people who create them. Without the ability to protect our work from piracy, developers across the entire game industry will eventually stop investing time and money in PC titles. [Hervorhebung von mir]

Es ist erstaunlich, dass ein Konzern wie Electronic Arts im Jahr 2008 immer noch der Meinung ist, man habe die „ability to protect our work from piracy“. Die haben sie nicht, hatten sie nie und werden sie niemals haben. It's like that, get over it. Metallica haben's ja auch geschafft.

EA Respond To DRM Complaints