Klassische Musik für bessere Wurst

05.09.2008 Misc #Food #Weird

Share: Twitter Facebook Mail

Ich habe hier schon viel zu lange nichts mehr über Wurst geschrieben, dabei ist doch Wurst eins der Dauerbrennerthemen hier und außerdem ist Wurst ziemlich lecker. Ich esse Wurst wirklich gerne, egal ob es sich dabei um normale oder weiße Fleischwurst, Salami, Schinken oder Aufschnitt handelt, eines muss man einfach mal feststellen: Wurst ist klasse. Tegut-Chef Gutberlet findet Wurst auch super, noch superer findet er aber Wurst, die von klassischer Musik beschallt worden ist.

Die Supermarktkette Tegut ist anscheinend der Meinung, es würde Würsten gut tun, wenn sie beim Reifen noch ein bisschen klassische Musik hören können. Deshalb gibt es spezielle Lager bei denen die Wurst während der Reifung mit klassischer Musik beschallt werden:

"Ein bis zweimal im Monat setzt sich ein Streichquartett in die Manufaktur der Tochterfirma Kurhessische Fleischwaren im thüringischen Frankenheim und spielt vier Stunden lang überwiegend Werke von Mozart oder Bach, wie das in Fulda ansässige Unternehmen mitteilte."

Ich beschalle an jetzt meinen Kühlschrank auch mit einem ausgewogenen Mix von Indie und Electrozeugs, vielleicht mutiert mein Schinken ja zurück in eine tanzende Supersau, wer weiß.

Klassische Musik soll Wurst besser machen