Douglas Adams Schreibmaschine für 25000$

Gepostet vor 9 Jahren, 1 Monat in #Misc #42 #DouglasAdams #Literature #Typewriter

Share: Twitter Facebook Mail

Bei Abebooks.com kann man eine Erstausgabe des Anhalters kaufen, zusammen mit der Schreibmaschine, auf der Adams das Buch geschrieben hat. Für nur 25000$, bei dem Dollarkurs momentan ein echtes Schnäppchen, denn jetzt mal ehrlich: setze eine Million Affen an eine Schreibmaschine, und einer schreibt Shakespear. Setze allerdings eine Millarde Affen an Schreibmaschinen, und keiner von ihnen kommt auf die Idee des pangalaktischen Donnergurglers, so viel ist sicher.

This is a thrilling object to possess with a fascinating history. It is as certain as can be that Adams wrote his most famous work 'The Hitch Hikers Guide To The Galaxy' on this Hermes Standard 8. Aside from the supporting provenance, it still contains much evidence of his ownership and regular use. It bears an anti-apartheid sticker on one side of the object and is boldly signed across the front casing by Adams in his unmistakeable hand. It comes housed in its cardboard box which Adams used to transport it, namely packaging from Simon and Schuster, originally containing copies of Adams and Terry Jones' collaboration 'Starship Titanic'.

An address label to Adams' office at the Digital Village, London, remains stuck on the box too. The typewriter itself is in attractive condition to display, but is entirely unrestored and as precisely as it was when it was owned by Adams. It is frequently mentioned by all who knew him that writing was often a torment for him and as such his lateness was legendary. He once said 'I love deadlines. I love the whoosing sound they make as they fly by', and such was his difficulty in producing work on time that in a well-documented act of desperation his publishers once locked him in a hotel room until he typed enough pages to be let out!

Link (via)

Brian Aldiss R.I.P.

SciFi-Autor Brian Aldiss ist im Alter von 92 Jahren und genau einen Tag nach seinem Geburtstag gestorben. Sein Opus Magnum…

Topography of Dantes Inferno

Dantes Inferno zum Rumklicken. Viel zu angenehm illustriert für meinen Geschmack, aber immerhin Hölle.

Stephen Kings Pet Sematary House for sale

Das Haus, in dem Stephen King einen Sommer im Jahr 1979 an einer von zahlreichen Trucks befahrenen Straße lebte, und…

Typewriter Machine-Guns

Éric Nado baut Maschinengewehre aus Schreibmaschinen. Die Teile verschießen allerdings keine Bleilettern, soweit ich das sehe.

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Eating Infinite Jest

Eat it, David! „Comedian Jamie Loftus celebrates one year of eating Infinite Jest.“ (via MeFi) Here's her announcement from a…

Anthony Burgess lost Dictionary of Slang discovered

Die International Anthony Burgess Foundation in Manchester hat neulich das verlorene Slang-Wörterbuch von Anthony Burgess im Keller gefunden („at the…

Bob Dylans Nobel-Lecture in Literature

Sechs Monate nach der Nobel-Preisverleihung ohne Bob Dylan hat er nun seinen Vortrag über Homer, Moby Dick, Shakespeare und Musik…

Terry Gilliam shot the Man who killed Don Quixote

Terry Gilliam hat nach 17 Jahren, einem gescheiterten Dreh und acht Neustarts seinen The Man who killed Don Quixote fertiggedreht:…

Stephen King Art-Show

Neue Popkultur-Show in der Gallery 1988 in Los Angeles, diesmal mit Motiven aus Stephen Kings Büchern. Die Artworks sind dort…

Happy Handtuchtag 2017!

Herzlichen Handtuchtag, ihr intergalaktischen Unwahrscheinlichkeits-Reisenden. Die Buddies im Späti waren damit eher nicht zu verwirren: Die eine Hälfte kennt den…