Radiohead - „House of Cards“-Laserscan-Video


(Youtube Direktlaser, danke Carsten!)

Das neue Radiohead-Video wurde nicht mit Kameras gedreht und auch nicht animiert. Dieses Video entstand mit 64 Lasern, die in 360° die Band bei der Performance scannten. Heraus kommen jede Menge Lichtpunkte und Koordinaten, die Regisseur James Frost zu diesem Video zusammenvisualisierte.

Radiohead just released a new video for its song "House of Cards" from the album "In Rainbows".

No cameras or lights were used. Instead two technologies were used to capture 3D images: Geometric Informatics and Velodyne LIDAR. Geometric Informatics scanning systems produce structured light to capture 3D images at close proximity, while a Velodyne Lidar system that uses multiple lasers is used to capture large environments such as landscapes. In this video, 64 lasers rotating and shooting in a 360 degree radius 900 times per minute produced all the exterior scenes.

Das ist ja schonmal ganz nett, aber es geht sogar noch weiter. Die Band bietet die kompletten Datensätze mit den Koordinaten zum Download an, zusammen mit einer Anleitung, eigene Visualisierungen herzustellen, die man dann in der „House of Cards“-Youtube-Gruppe veröffentlichen kann. Radiohead sind ja schon musikalisch eine Klasse für sich, aber wie sie mit neuen Technologien umgehen, lässt einen dann nochmal zusätzlich mit offenem Mund zurück. Respekt!

Link zu Code.Google