Hardwareschrott spielt Funkytown

Gepostet vor 9 Jahren, 1 Monat in #Misc #Music #Retrotech

Share: Twitter Facebook Mail


(Youtube Direktfunkytown, via)

Das hier ist mit Sicherheit nicht so brillant wie das Radiohead-Cover gespielt von alten Rechnern und Festplatten, aber wenn ein C64, olle Drucker und Harddrives „Funkytown“ spielen, dann muss ich ja, auch wenn das Ergebnis mehr als einmal aus dem Tackt kommt und auch sonst nicht so klasse ist, wie das Original.

This is a shamless ripoff of James Houston's remix of Radiohead's Nude but I decided to try it for Funkytown by Lipps Inc. I choose Funkytown and only used computers from the early 1980's that were destined for the Junk Yard. This is how I got the idea for Junkytown. I also used a modem but DTMF tones are lousy for musical notes (no harmonics) but I was very lucky to find two notes that did sound good. On your phone punch in 3 3 2 3 and you got the beginning part of the solo and the rest is history. Please note no synthesizer or audio effects were used and all the audio was recorded from either a microphone or direct line.

Some of the audio was amplified when it was mixed down because the levels were too low ie. the printer and modem. The Commodore 64 was used for the main Bass and Guitar. The Ti-99/4A was used for the second part of the solo because of the limitation of DTMF tones. It was tempting to just sample the modem but I did not in order to keep it 100% original. Finally it was difficult to video tape the printer because it kept shaking the table so I looped the printer video in the begining of the video. The printer sometimes caused the harddrive head to shake out of sync so I inserted a screw into the mechinism and this some what helped.

Beyond Cyberpunk Hypercard-Archive

HyperCard war eine frühe Version (vor HTML) der Hypertext-Programmierung auf dem Mac. Die Software war damals relativ weit verbreitet, wurde…

10 PRINT CHR$ (205.5 + RND (1)); on a Commodore Pet

10 PRINT CHR$ (205.5 + RND (1)); 20 GOTO 10 ist sowas wie ein Miniatur-Programm in Basic für Generative Graphics,…

Hyperkin Ataribox

Hyperkin haben anscheinend ihre Flashbak-Atari-Konsolen neu aufgestellt und zeigten auf der E3 das HD-fähige RetroN77 vor. Aus Hyperkins E3-Listing: „The…

Charles Thacker R.I.P.

Charles Thacker, Chefdesigner des Xerox Alto und Erfinder des Ethernet, ist nach kurzer Krankheit verstorben. Thackers Alto ging 1976 als…

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

Monster 6502

Ein riesiger 6502 aka der Prozessor des Apple I, Atari 800 oder des Commodore VC-20. Seine Nachfolger steckten unter anderem…

C64 Directory-Graphics Competition

Die C64DB hält noch bis 31. März eine Competition für C64 Dir-Graphics ab. So die Hälfte der bislang eingereichten Einträge…

HTML-Marquee de Sade oder Die 120 Tage von MySpace

Marquis de Sades Die 120 Tage von Sodom komplett in <marquee>-HTML-Tags und GIFs aus der MySpace-Ära. Nach Steve Reich is…

Fotorealistische Pics aus der Gameboy-Camera

Roland Meertens generiert fotorealistische Farbbilder aus den Pics der Gameboy-Camera: Creating photorealistic images with neural networks and a Gameboy Camera.…

The HiFi-Book, 1981

Marc Fischer sammelt in seinem hervorragenden Public Collectors-Tumblr Bilder aus alten HiFi-Katalogen von 1979/1981: „From The Hifi Book, a catalog…

Floppy Foo Fighters

Paweł Zadrożniaks Floppotron auf Nerdcore: 64 Floppy Drives spielen Last Christmas 64 Floppy Drives spielen Game of Thrones 64 Floppy…