Radiohead live in Berlin, 8. Juli 2008

Ich könnte ja jetzt viel schreiben von den hervorragenden Modeselektor als Anheizer, von der (natürlich) phantastischen Setlist, die sich aus alles Schaffensperioden Radioheads zusammensetzte, von der völlig abartig grandiosen Lightshow, die einem wirklich das Gehirn aus dem Kopf schoß, das Ding einmal kräftig verknotete und rückwärts wieder zurück ballerte. Ich könnte auch von dem Regen schreiben, der uns ziemlich nass machte, was uns allerdings nicht egaler hätte sein können.

Stattdessen hau ich hier lieber dieses Panorama von der Wuhlheide rein (hier in groß) und nach dem Klick gibt's noch ein Video mit grausamen Sound vom Ende von „House of Cards“ inklusive Feuerwerk am Ende und dem Beginn von „The National Anthem“, bei dem man eine ungefähre Ahnung davon bekommt, wie unfassbar großartig die Lightshow in Wirklichkeit war.


(Youtube Direktradiohead)