Kraftwerk im Interview mit der Bravo, 1975

Gepostet vor 9 Jahren, 1 Monat in #Misc #Interviews #Kraftwerk #Pop

Share: Twitter Facebook Mail

Dieses Interview mit Kraftwerk aus der Bravo von 1975 zeigt, wie weitsichtig und revolutionär Kraftwerk damals wirklich waren. Und dass Detroit in den Achtzigern die Musik von ihnen aufgreifen würde, haben sie auch schon vorhergesehen, sogar, dass 1995 Techno dazu antrat, Gitarrenmucke zu verdrängen, steht da drin. Zum Glück wussten sie damals noch nix von Müllwesten und Trillerpfeifen.

Bravo: Macht ihr heute schon die Musik des Jahres 2000?

Florian Schneider: Computer und die Technik bestimmen unser tägliches Leben immer mehr. Darüber müssen auch wir Künstler nachdenken. Darum gehen wir neue Wege, suchen wir nach neuen Klangmöglichkeiten. Wir sind gerade dabei, einem Computer das Singen beizubringen. In 20 Jahren werden unserer Meinung nach kaum noch Gruppen mit Gitarren und Schlagzeug auftreten. Für uns gehören diese Instrumente heute schon der Vergangenheit an. Alles im Leben hat sich geändert. Technisch wurden gewaltige Fortschritte gemacht. Nur musikalisch stehen wir noch im Mittelalter. Deshalb erfinden wir neue Instrumente, auf denen wir die Musik der Zukunft machen können.

Bravo: Musik made in Germany wird also die große Sache werden? Glaubt ihr nicht, daß die großen Impulse auch in Zukunft aus England und Amerika, den bisher führenden Ländern der Pop Musik, kommen werden?

Ralf Hütter: Die deutschen Musiker sind nicht so stark wie die Engländer und Amerikaner mit dem Blues und dem Rock verbunden. Wir haben diesen Sound immer nur nachgespielt. Das gelang uns nie so gut, darum hatten wir international keine Chancen. Erst jetzt, wo wir die Musik machen, die die Engländer uns Amerikaner noch nicht beherrschen, kommen wir besser an. Im Augenblick beherrschen zwar noch die Musiker dieser Länder die Szene, aber sie fangen an, von uns zu lernen. Eines Tages werden sie unsere Musik nachahmen.

Ich frage mich übrigens auch, wann die Bravo aufhörte, über gute zeitgenössische Musik zu schreiben, beziehungsweise, wann sich der Pop in diesen unerträglichen Chart-Müll für Klingeltonrunterlader und den guten Kram gespalten hat.

Link (via)

Total Eclipse of the Heart during Total Eclipse of the Sun

Frau Bonnie Tyler wird ihren ultimativen Cheese-Hit Total Eclipse of the Heart auf einem Kreuzfahrtschiff während der Total Eclipse of…

Soulwax - Essential Mix 2017-05-20 (incl. 14 new Tracks)

Download hier, Tracklist von dort, da auf Mixcloud. Die erste Stunde besteht aus 14 neuen Soulwax-Tracks, der Rest ist eine…

MIDI-controlled Drummachine-Lego-Bots do Kraftwerk

Joseph Acitos Toa Mata Band bestehend aus MIDI-gesteuerten Lego-Bots, covert Kraftwerks „We are the Robots“. Passt. Bonustrack: Ralf And Florian:…

Mark Fisher R.I.P.

Ich schreibe ja sehr oft vom Slowdown kultureller Innovation und dem Ende der Genres und alles. Jetzt ist Mark Fisher…

Tilo Jung interviewt Noam Chomsky: The Alien perspective on humanity

Tilo Jungs lange angekündigtes Interview mit Noam Chomsky ist online. We meet Noam (and his wife) in his office at…

Werner Herzog lernt Pokémon Go

X-Posting von Pew3: Der legendäre Werner Herzog gab The Verge ein Interview. Anlass war sein neuer Film über das Internet,…

George R.R. Martin and Stephen King

Eine Stunde lang Schorsch und Stefan über das Schreiben, Storytelling und „horrible Deaths“:

NC-Interview: Ben Wheatley über High-Rise, Punk, Wages of Fear und Comic-Verfilmungen

Morgen abend, am 23. Juni um 20 Uhr, steigt im Passage-Kino Neukölln das exklusive Nerdcore-Preview von Ben Wheatleys dystopischer SciFi-Gesellschafts-Allegorie…

ESC BPM Analysis: 128 Beats Per Minute suck big time

Ich verachte den anstehenden Eurotrash Wettbewerb wie jeder andere vernünftige Mensch auch, aber diese BPM-Analyse von Popbitch (btw: seit Jahren…

Father and Son cover Kraftwerks The Robots

Sweet! (via Martin) Vorher auf Nerdcore: Father and Kids cover Depeche Mode, Depeche Modes Black Celebration by Father and Kids

Anti-Virus Psychic

Motherboard hat mit einer Mumpitzschleuder Hellseherin geredet, die kaputte und mit Viren befallene Systeme wieder gradehext. „Have you ever been…