Artworks feat. die durchschnittliche Playboy-Mitte

20.06.2008 Misc #Art #Sexy

Share: Twitter Facebook Mail

Es gibt Leute, die behaupten, sie würden den Playboy nur wegen der Interviews lesen. Ich lese den Playboy nicht, aber wenn, dann würde ich ihn wegen der Bilder „lesen“. Jason Salavon hat jedenfalls all Aufklapp-Seiten des Playboys von 1960 bis 1999 genommen und vier durchschnittliche Jahrzehnt-Bunnies errechnet/gemacht/gedingst... whatever. Das Ergebnis sind vier Wolken, in die man mit viel Fantasie weibliche Formen hineindeuten kann. Auf seiner Website findet man auch noch einen durchschnittlichen Blowjob, der ist aber auch nicht viel expliziter.

Link (via, SFW)