Kulturflatrate vs. Net Neutrality

Ich wollte ja eigentlich noch was zu Marcels Artikel bei Netzwertig schreiben, in dem er behauptet, eine Kulturflatrate würde gleichzeitig das Ende der Netz-Neutralität bedeuten. Der Zusammenhang ist mir immer noch nicht so ganz klar, auch wenn wir bei anderen Punkten anscheinden genau gleicher Meinung sind. (Der Wert einer digitalen Kopie beträgt genau 0 Euro, weil sie potentiell unendlich oft kopiert werden kann und ein unendliches Angebot einen Preis von Nix ergibt. Oder wenn er schreibt: „Für mich ist es offensichtlich, dass die Gesellschaft mit einem komplett legalen, unkontrollierten Filesharing am besten dasteht. Das bringt das Maximum an Wohlfahrststeigerung.“)

Wie gesagt: eigentlich wollte ich da noch was zu schreiben. Aber ich bin zu faul. Und in den Comments dort ist bereits alles gesagt. Und deshalb bin ich lieber faul und halte die Klappe.