Computer liest Gedanken – fast

Wenn man ganz materialistisch davon ausgeht, dass all unsere Gedanken physische Entsprechungen im Gehirn haben müssen, dann ist Gedanken zu lesen im Prinzip eine sehr einfache Aufgabe. Herausfinden muss man dazu ja nur, welche Form genau einem bestimmten Gedanken entspricht. Trotz der Existenz der funktionellen Magnetresonanztomografie, die schon sehr erfolgreich die gerade aktiven Schaltstellen im Gehirn ausfindig macht, gibt es noch keinen Gedankenlese-Apparat - zumindest wurde in der Fachliteratur noch nicht davon berichtet.

Link