H&Menschen

Ich bin ja heute mal wieder ins H&M gelatscht, weil ich neue kurze Hosen extrastylishe 3/4-Cargo-Pants brauchte, weil mir die alten im Schritt immer aufplatzen. Was natürlich nichts mit meinem exorbitant gigantischen Gemächt zu tun hat, sondern ganz einfach nur mit schnöder, schlampiger Verarbeitung. Made in China, fuck it. Und die Menschen, die man in diesen Läden antrifft, sind mir ja so fern wie Eimersaufen am Ballermann.

Da hätten wir zum einen die schönen Töchter mit ihren Muttis. Nicht, dass mir schöne Töchter fern wären, aber anständige Punk-Suicide-Girls stehen mir einfach besser. Die haben nämlich mehr im Sinn, als Puder und Candlelight-Dinners. Oder eben Shopping-Ausflüge mit Mutti zum H&M. Dort fachsimpeln sie dann, ob das trägerlose Top denn nun farblich zum Rock passen würde. Und ob das rutscht. Nichts gegen schöne Töchter, aber mich beschleicht das Gefühl, in H&Ms trifft man vor allem die eindimensionalen von ihnen.

Dann hätten wir da noch die „Gang“, Jungs mit komischen Frisuren, die direkt aus einer von Detlef D. Soosts Hampel-Castingshows entsprungen sein könnten. Die Frisuren finde ich bei denen, mal abgesehen von der Tatsache, dass sie jeden Satz mit „Alder“ beginnen und scheinbar wirklich alle Polohemdchen mit hochgeklappten Kragen tragen, noch am interessantesten. Muss man sich mal vorstellen, Beckham hat vor gefühlten 30 Jahren bei einer EM den Iro wieder eingeführt und heute ist das ganze zu einer Mischung aus 50s-Schmier-Tolle und Mainstream-Punk verkommen, inklusive eines mit Gels an die Stirn geklatschten Ponys. Wir haben uns immerhin noch Löcher in die Jeans gerissen.

Aber hey, die Jugend ist ja jetzt nicht nur schlecht. Einer hatte einen Anzug an, inklusive Krawatte, der sah aus wie Niko Bellic, nur nicht ganz so cool. Der ist da auch nur rumgelaufen und hat den Mädchen auf die Hintern geguckt. Der war cool und hat auf den hippen Scheiß einen Scheiß gegeben. Meine extrastylishe 3/4-Cargo-Pants habe ich dann übrigens im spießigen Karstadt in der Sportabteilung gekauft. Da laufen zwar nur normale Leute rum, die sind ja aber auch der neue Punk. Außerdem haben die da anständige kurze Hosen. Ohne Gel-Iros.