Nike setzt Online-Sneakershop Solebox unter Druck?

Solebox will kein Nike-exklusiv Shop sein, weshalb Nike Solebox aus der Distributions-Liste gekickt hat. Kompletto. No more Nike for Solebox, für einen Online-Shop für Sneakers natürlich suboptimal. Mir kanns ja einigermaßen egal sein, ich besitze genau ein Nike-Shirt, das auch aus diesen Gründen und es ist mir mittlerweile zu klein. Ahem. Aber dass Nike seine Markt-Macht dazu benutzt, kleine Online-Shops zu gängeln, lässt mich diese Firma jetzt spätestens kompletto als [Zutreffendesbittehierankreuzen] abhaken.

Wir mussten uns in der letzten Zeit oft der Frage stellen, was mit Solebox und Nike los ist.
Unsere Antwort:
Alles ist von Seiten Solebox in Ordnung.
Scheinbar hat jemand bei Nike Deutschland ein Problem mit Solebox.
Der Grund liegt wahrscheinlich darin, dass wir nicht auf andere Marken verzichten wollen.
Als erste Resonanz dieser Person wurde Solebox aus der Distribution für limitierte Styles gestrichen.
Nach Gesprächen und Nachfragen über dieses Verhalten wurde uns dann gänzlich die Auslieferung zu allen Nike Produkten gestoppt und/oder verzögert mit Verweis auf diese Person.
Als Turnschuh Liebhaber möchten wir nicht auf Adidas, Asics, Lacoste, New Balance, Puma, Reebok, Onitsuka Tiger, Vans oder andere verzichten.
Erst recht werden wir uns nicht dazu zwingen lassen!
Auch Sanktionen in Form von Lieferverzögerung/Lieferstopp und auch Verwehrung jeglicher Zugänge zum Business Portal Nike.net werden daran nichts ändern.
Das Verhalten ist mehr als fragwürdig.

Link (Danke Frank!)

Noch dazu hat Solebox eins der wenigen Flash-Interfaces, die wirklich funktionieren. Muss man ja auch mal sagen.