Pitchfork.tv gestartet

pitch.jpg

Pitchfork haut den letzten Nagel in den Sarg vom ehemaligen Musiksender MTV und startet heute sein eigenes Internet-Musik-Fernsehen mit ein paar Musikvideos (die Auswahl ist noch nicht groß, dafür aber gut), exklusiven Live-Sessions und Dokumentationen, die für eine Woche verfügbar sind. Diese Woche ist das die Dokumentation zur 2004er Reunion-Tour der Pixies „QuietLOUDQuiet“.

The Pixies' 2004 reunion tour documentary follows their first rehearsals to the final show, and the drug addictions and inter-band tension in between. Steven Cantor & Matthew Galkin direct.

Das ganze gibt's in guter Qualität und auch in Fullscreen und nachdem die anderen ja kein Musikfernsehen mehr mögen, könnte sich Pitchfork.TV zu einer echten Alternative entwickeln.

Pitchfork.tv, the first-ever music video channel dedicated to documenting independent music as it happens. As a visual extension of the music coverage Pitchfork has provided for more than a decade, and a means of updating and advancing the music television format, the online channel will bring you closer to the artists you love, through original mini-documentaries, secret rooftop and basement sessions, full concerts, exclusive interviews, and the most carefully curated selection of music videos online.

Link Live-Session von Radioheads „Bangers and Mash“
Link zu „QuietLOUDQuiet“

Vorher auf Nerdcore: Bye Bye MTV! Hallo Pitchfork.TV!