Der Long Tail und 1000 wahre Fans retten Künstler

wie Künstler egal ob Musiker, Maler etc. Geld verdienen können, auch wenn sie sich im sogenannten Long Tail eines Marktes bewegen. Long Tail steht in diesem Fall für nichts anderes als die Menge aller kleinen Nischenmärkte, die es Anbietern wie Amazon oder Netflix ermöglichen, durch eine große Anzahl an Nischenprodukten Geld zu verdienen. Dabei profitieren neben den Anbietern vor allem die Konsumenten durch die größere Auswahl aber nicht die Produzenten dieser Nischenprodukte, womit man wieder bei den vielen relativ oder gänzlich unbekannten Künstlern landet.

Kellys Idee besteht nun darin, dass ein Solokünstler nur 1000 "true fans" (von mir grob mit wahre Fans übersetzt) finden muss, um von deren Umsatz seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Diese definiert er als Personen, die wirklich so gut wie alles tun um ihren Lieblingskünstler zu unterstüzen.

Link