Wenn Marsbewohner die Erde beobachten würden...

Die ersten Sätze von H.G.Wells „Krieg der Welten“ lauten:

Niemand hätte in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts daran gedacht, daß unsere Welt beobachtet würde; daß andere intelligente Wesen, größer als die menschlichen und doch ebenso sterblich, uns bei unserem täglichen Tun fast ebenso intensiv belauschen und erforschen könnten, wie jemand mit dem Mikroskop jene kurzlebigen Lebewesen erforscht, die in einem Wassertropfen ihr Wesen treiben und sich darin vermehren.

Nun ist ja mittlerweile einigermaßen bekannt, dass auf dem Mars keine kleinen grünen Männchen herumhüpfen und Tripods mit Todesstrahlen bauen. Wenn sie aber da oben leben würden und uns tatsächlich beobachteten, dann würden sie das hier sehen:

psp_005558_9040.jpg

Link (via)