Nine Inch Nails neues Album für lau bis 300$

nin.jpg

Ich persönlich kann ja mit NIN nicht sooo viel anfangen, dass sie aber genau wie Radiohead mit Vertriebsmodellen experimentieren und ihr neues Album zum Teil für lau als Appetizer für den Rest ins Netz stellen, rechne ich ihnen hoch an.

Nachdem Trent Reznor im letzten Jahr der Musikindustrie ein dickes großes “Fuck you!” an die Backe geklatscht und mit Saul Williams ein neues Kaufmodell ausprobiert hat, dass sich im Wesentlichen an dem von Radiohead orientierte, war ja eigentlich klar, dass es hier dann auch so kommen musste. Konkret: Die ersten 9 Tracks gibt es für lau, für alle 36(!) gibt es verschiedene Varianten von 5$(!!) aufwärts, bis hoch zur 300$ Ultra Deluxe Edition (Jeriko)

Eben grade fragte ich mich ja, warum zum Geier eigentlich Bands auf einmal Geschäftsmodelle für die Musikindustrie entwickeln müssen, die ihren digitalen Arsch zwar langsam hochbekommt, aber dabei eben extrem lahm agiert. Dabei kenne ich die Antwort auf diese Frage: weil die Major-Labels zwischen zu vielen juristischen Bestimmungen und in Verträgen verkeilt ist, um einfach mal so ein Album digital unters Volk zu bringen. Zu groß, zu fett, zu Dinosaurier.

Link

[update] Die Band hat den ersten, freien Teil des Albums höchstselbst bei Torrent-Seiten hochgeladen:

Trent Reznor has self-released a 36 track instrumental Nine Inch Nails album in a variety of formats. Part of the campaign includes a free 9 track download sampler available on the band's web site.

In a nod to P2P and torrent users the band itself has made a torrent of the sampler available on Pirate Bay and other torrent sites including this message:

"...Now that we're no longer constrained by a record label, we've decided to personally upload Ghosts I, the first of the four volumes, to various torrent sites, because we believe BitTorrent is a revolutionary digital distribution method, and we believe in finding ways to utilize new technologies instead of fighting them.

We encourage you to share the music of Ghosts I with your friends, post it on your website, play it on your podcast, use it for video projects, etc. It's licensed for all non-commercial use under Creative Commons. (Hypebot)