Echocrome, Fez und Crush: Dimension-Mashup-Games

22.02.2008 Misc #Portal

Share: Twitter Facebook Mail

fez.jpg

Das MCEscher/Portal-Mashup von neulich war näher an der Realität, als ich zunächst dachte. Ich führe die Indie-Games Echocrome, Fez und Crush, die derzeit in Entwicklung sind, einfach mal auf den Einfluss von Portal (und ein kleines bisschen auf Loco Roco) zurück, das mit seiner sehr einfachen Idee die Spielewelt im Wortsinne auf den Kopf gestellt hat. Vielleicht ist Portal für die 2000er Jahre das, was Doom für die 90er und Tetris für die Achtziger war: das revolutionäre, neue Spielekonzept.

With new games like Echochrome, which was shown off at the Game Developers Conference yesterday, you can see developers entering a post-realist era - the way Impressionism and Surrealism followed Realism. They're moving beyond simple reality simulation into something more impressionist or surreal - maybe the future is not in simulating reality, but in playing with the rules that define it? (io9.com)


Echocrome spielt mit Perspektive und Dimensionen und macht MC Eschersche Gebilder begehbar.


(Youtube Direktescher, via)

Fez ist ein 2D-Jump'n'Run a la Giana Sisters, ist allerdings in einer 3D-Welt angelegt. Klingt komisch, ist aber supereinfach und ist am besten mit dem Trailer zum Game erklärt:


(Youtube Direkt3d2d, via)

Crush funktioniert ähnlich, sieht aber nicht ganz so schick aus wie Fez:


(Youtube Direktcrush)

Vor allem Fez macht mich mit seiner einfachen aber genialen Idee als Game extrem an. Übrigens: Portal 2 ist halboffiziell bereits angekündigt.