Irgendwann

15.02.2008 Misc
Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/nerdcore/public_html/wp-content/themes/NC12/single.php on line 65

Share: Twitter Facebook Mail

Irgendwann schreib ich auch mal wieder was längeres, versprochen. Im Ernst, so drei, vier Absätze mit Sätzen, so richtig ausformulierte und rhythmisch wohlfeil hinsortierte, hochgradig sprachästhetisch anspruchsvolle Sätze mit mindestens 30 Worten an der Zahl. Doch, mach ich, irgendwann mal wieder. Wenn ich irgendwann mal wieder Zeit und auch die Lust habe und mich endlich mal wieder die Muse knutschen sollte. Bis sie das tut, die olle Schlampe, gibt es hier nur Videos von Indern die Karate in der Disco spielen und Bilder von Zombies, die sich Leias auf den Arm tätowieren. Was ja im Zweifelsfall einer Operation oder einem Besuch beim Amt, welchem auch immer, grundsätzlich vorzuziehen ist.

Irgendwann ist auch mal wieder Sommer und bis dahin frieren wir uns eben den Arsch ab. Da jauchzt man schon vor zwei Wochen im Sonnenschein und freut sich, weil's scheinbar wieder Frühling ist, schon beisst einem der Winter wenige Tage später in den Hintern und haut einem ein in 72 Punkt Helvetica Black versal gesetztes „Ätsch!“ um die Ohren. Übrigens habe ich mich eben beim Hören dieser Lesung von Max Goldt an meinen Chips lautlachenderweise verschluckt, weshalb ich nun über die Kompatibilität von Chips und Goldt nachdenke, voraussichtlich aber zu keinem Ergebnis komme.

Und irgendwann werde ich, wenn ich das Wort „Argh“ höre, nicht an das Blog von Frank denken. Irgendwann, wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fällt, genauso wie dieses Jahr Fronleichnam, das Hochfest des Leibes und Blutes Christi, was mir ja völlig wurscht sein könnte, wenn Fronleichnam nicht neben dem Dingsfest auch ein Feiertag wäre und dieses Jahr auf den ersten Mai fiele. Und da zwei Feiertage auf einmal einen weniger in der Jahresbilanz ergeben, muss man das ja so ganz grundsätzlich doof finden.

Irgendwann werde ich dann schließlich auch verstehen, was „leck mich fett“ heissen soll und dann werde ich mich nicht mehr fragen müssen, ob da nun wohlbeleibte Personen an anderen Personen lecken sollen oder ob irgendwelche Personen andere Leute fettlecken sollen oder ob irgendwelche eingefetteten Leute andere Leute fettiglecken sollen. Doch, irgendwann verstehe ich auch das. Bis dahin können mich Karate-Inder, der Winter, Chips und Fronleichnam einfach mal am Arsch lecken, ganz ohne Fett.