Musikindustrie denkt laut über eine Kulturflatrate nach

Gepostet vor 9 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Music-Industry #p2p

Share: Twitter Facebook Mail

Es handelt sich zwar wahrscheinlich (Siehe Kommentar, danke Simon!) „nur“ um den schwedischen Arm der Musik-Industrie, das geht aus dem TAZ-Artikel leider nicht hervor. Da der sich aber hauptsächlich um das Verfahren gegen Pirate Bay dreht, gehe ich davon einfach mal aus.

Dass Kriminalisierung und Einschüchterungsversuche auf Dauer nichts bringen, erkennt aber offenbar langsam auch die Branche selbst. Zum Thema Filesharing kam am Wochenende von ihr nun der Vorschlag eines Legalisierungsmodells. Es ist angelehnt an die Lizenzierung bei Rundfunksendungen und öffentlichen Aufführungen von Musikstücken. Die Idee: Auch für das neue Medium Internet könnten die Musik-Verwertungsgesellschaften - in Deutschland: GEMA - das Verbindungsglied bilden. Die Internetprovider sollten in ihre Flatrate-Gebühren eine Pauschalvergütung mit einpacken, welche dann an die Verwertungsgesellschaft und von dieser anteilsmässig an die Musikproduzenten weitergeleitet würde. Für die KundInnen dieser Provider wäre der gesamte Musikdownload, gleich welchen Umfang der habe, dann legal. (TAZ)

Ich sehe das jetzt einfach mal mit einem dicken KlopAufHolz und nicht so kritisch wie Fefe:

Ich gucke mal in meine Glaskugel: die MAFIAA greift einmal tief in die Taschen der ISPs, dafür bleiben Downloads illegal. Oder sie fordern gleich so viel, dass daraus gar nichts wird, und leben dann weiter von ihrer Serienabmahnerei.

Anders als in dem Entwurf oben geht es nicht, habe ich hier bereits 386 mal gesagt. Irgendwann müssen sie ja mal im Netz ankommen und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Spotify kauft (sehr möglicherweise) Soundcloud (UPDATE: Nope.)

[update 9.12.2016] Nope: „Spotify has given up on its latest effort to buy SoundCloud following months of talks between the…

MP3-Market in Santiago de Chile

Netter Schnappschuss auf FB von ’nem chilenischen MP3-Markt in Santiago, wo sie Mucke auf USB-Sticks verkaufen. Erinnert mich sehr an…

SD-Karten-Fingernägel

Nette neue Arbeit von Aram Bartholl, SD-Karten-Fingernägel voller Linux, Büchern und Malware. Passt 1a in eine Reihe mit seinem Filesharing-Hund…

Happy 20th, MP3-Piracy!

Gestern war der 20ste Jahrestag des ersten „illegalen“ MP3-Rips, die Compress 'Da Audio-Release-Group hatte damals die erste MP3-Sammlung per FTP-Server…

Torrentz.eu R.I.P.

Die Torrent-Meta-Suchmaschine Torrentz.eu macht nach 13 Jahren dicht. Nach Kickass die zweite große Torrent-Seite innerhalb weniger Wochen. Gründe gaben sie…

Kickass Torrents R.I.P.

Cops haben die weltweit größte Torrent-Site Kickass hochgenommen und den Betreiber in Polen verhaftet. Der bei der Verhaftung beteiligte Homeland…

Megaupload 2

LOL: Megaupload 2.0 to launch with original Megaupload User Database: Kim Dotcom will be launching a brand new file-sharing site…

Pirates hide warped Movies in 360°-Clips

Raubkopiermörder verstecken komplette Filme mit hochgepitchten Audiospuren in 360°-Videos, um Youtubes Content-ID-Mechanismus auszuhebeln. hier gibt's Clueless, dort den Miley Cirus-Film…

IamA YIFY AMA

Ex-Piracy-Legende YIFY im Interview auf Reddit und auf Torrentfreak: „We never followed any Scene rules and we did not really…

Angolas Filesharing-Network within Wikipedia

Dr. Ian Malcolm in Jurassic Park: „If there is one thing the history of the digital age has taught us…

Kanye Bay

Weil Kanye West sich neulich mit The Pirate Bay angelegt hat, der vielleicht egozentrischste Honk aller Zeiten ist, nebenbei noch…