Post von World Vision

26.11.2007 Misc #Fail

Share: Twitter Facebook Mail

Wer übers Wochenende ebenfalls Post von World Vision bekommen hat und sich denkt: „Hey, super Sache, Patenkinder und was gutes tun, das ist doch was“, dem empfehle ich, sich die Kritik an der Organisation auf der Wikipedia-Seite durchzulesen.

Robert Pierce, der Gründer von World Vision, war neben seiner Tätigkeit als Journalist auch als Evangelist für die von ihm mitbegründete evangelistische Youth for Christ in China und Südkorea tätig. Nachdem es später zu Auseinandersetzungen um den christlichen Missionsauftrag der Organisation kam, verließ Pierce diese und gründete 1970 ein neues internationales christliches Hilfswerk namens Samaritan’s Purse. Aktueller Präsident dieser Organisation seit ist 1979 William Franklin Graham, Sohn des baptistischen Predigers Billy Graham. World Vision steht nach wie vor in der Kritik, die sich u.a. gegen die Vermischung von Entwicklungshilfe mit Evangelisation und die evangelikale Ausrichtung der Organisation richtet. Die Organisation bestreitet dies. Sie bezeichnet heute die Vermischung zwischen Hilfeleistung und Missionierung als einen Verstoß gegen anerkannte internationale Gepflogenheiten.

Kann ja jeder machen, was er will, aber: ich bin raus.