Ich bete zum heiligen Bahnstreik

16.11.2007 Misc #Strike

Share: Twitter Facebook Mail

Verschon mich heute abend! Bitte!

[update] Er hat mich verschont. Einigermaßen. 40 Minuten Wartezeit, ein zusammengeklappter Lokführer (Beamte, pah!) und fünf neue Bekannte später, von denen zumindest einer mitstreiken würde, war ich zuhause. Danke, Strike!

Das abgefahrenste Foto vom Streik habe übrigens ich geschossen. Ganz egal, was man morgen in den Medien sieht. Und ich kann's auch schon am Montag von der Kamera runterladen, weil das Kabel, mal wieder, im Büro liegt.