Change is good. Irgendwie.

21.10.2007 Misc #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Als ich eben der Wanne entstieg wie Gott mich schuf - wenn es ihn denn wirklich gegeben hätte, damals vor 33 Jahren -, da änderte ich einfach mal die Reihenfolge der nun anstehenden und zu erledigenden Dinge. Ich trocknete mich zunächst obenrum ab, putzte mir danach die Zähne, während mein nasser Hintern langsam kalt und luftgetrocknet wurde und rubbelte mir danach den Körper untenrum trocken, wo es eigentlich gar nicht mehr allzuviel trockenzurubbeln gab.

Sollte man öfter mal machen, einfach die Reihenfolge ändern. Feierabend machen vorm Aufstehen, erst eine rauchen und danach Sex haben, auf Publish klicken und danach den Blogpost verfassen. Was kommt dabei eigentlich raus? Gleich mal ausprobieren. Change is good. Irgendwie.