Warum Linklisten manchmal mehr aussagen, als der feinste Text

Gepostet vor 9 Jahren, 10 Monaten in #Misc #Blogs #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Menschen definieren sich nicht nur über Erlebnisse, die sie aufschreiben können. Sie definieren sich ebenso, wenn nicht sogar in größerem Maße, über ihren Geschmack und ihre Vorlieben. Deshalb finden sich die Nuancen der Persönlichkeit, wenn man davon ausgeht, dass ein Blog in gewisser Weise ein gefilterter Spiegel der Persönlichkeit eines Menschen ist, vor allem in den Linklisten, die er scheinbar so mal nebenbei fallen lässt.

So könnte man von mir manchmal durchaus denken, ich wäre arg fixiert auf Musik, Urheberrecht und Zombies. Man läge gar nicht so weit daneben, die Details hätte man so allerdings verpasst. So finden sich in meinen Links neben dem üblichen Geek-Kram auch die Rede von Irans Präsidenten Ahmadinejad in der Columbia University in New York, die von den Mainstream Medien zwar ausgiebig kommentiert, aber nirgends einfach mal zur Verfügung gestellt wurde. Oder die DokumentationThe Root of all Evil?“, deren Filmemacher sich in die Zentren religiösen Fanatismus begibt und sich die Frage stellt, ob der Glaube an sich nicht der tatsächliche Auslöser für Hass und Gewalt auf allen Seiten ist. Randbemerkung: Die Nazis glaubten auch, sie seien die Herrenrasse.

Das sind die Facetten der Blogger, die ihr oder ihm meistens eben keinen eigenen Beitrag wert sind, und wenn, dann verschwinden die allzuschnell im Archiv. In den Links finden sie sich aber alle wieder ein - die Zombies neben Politik, Pop neben Wissenschaft - und zeigen tatsächlich die Facetten des Menschen hinter dem Blog.

Deshalb liebe ich Linklisten, und gehe so ziemlich alle Stück für Stück durch.

Superlevel R.I.P.

Ich hatte das gar nicht mitbekommen, aber Fabu hat vor drei Wochen das Ende verkündet: Game Over, Superlevel! Im Podcast…

FFFFOUND! RRRR.I.P.!

Ffffound! ist eine alte Image-Sharing-Site, so ein bisschen wie Pinterest, nur ohne Boards und am wichtigsten, eher exklusiv. Die Seite…

Kevin Norman Gray who had Nothing To Do With Arbroath R.I.P.

Then this happened: Kevin Norman Grays Blog Nothing To Do With Arbroath war eins der ersten Blogs, das ich las,…

Gerard „Presurfer“ Vlemmings R.I.P.

Der Presurfer war eins der ersten Blogs, das ich las, als ich mit Nerdcore vor 12 Jahren begann, und das…

Gawker.com R.I.P.

Nach dem Univision in einer Auktion die Gawker-Blogs (u.a. Gizmodo, io9, Kotaku) gekauft hatte, macht das Flagschiff (Gawker selbst) nächste…

Univision kauft Gawker

Der auf spanische Inhalte spezialisierte US-Sender Univision hat Gawker für $135 Millionen gekauft. Die betreiben mit ihren Univision Communications unter…

„Gawker files for bankruptcy and says it will sell the company“ (UPDATES)

Gawker hat Gläubigerschutz beantragt, um der Strafzahlung im Hulk Hogan-Fall zu entgehen. Gleichzeitig ziehen sie wohl einen Deal zum Verkauf…

Online-Marketing-Universe of Bullshit Map 2016

Grade in Jules Ehrhardts State of the Digital Nation 2016 gefunden, die Marketing Technology Landscape Supergraphic 2016, oder wie ich…

-0,9 -0,75 Dioptrien

Meine Augen funktionierten nicht mehr gut, sage ich zu der Dame im Optikbedarfsgeschäft in der Kaiser-Wilhelm-Passage zu Schöneberg. Ich wohn…

Apple News for the masses

Nach Facebooks Instant Articles öffnet nun auch Apple News seine Plattform für Indie-Publisher, lässt sich wohl auch hier recht einfach…

Superlevel goes Patreon

Fabu und seine Bande von Superlevel finanzieren ihren Indiegame-Journalismus ab sofort mit einer Patreon-Kampagne. Ich werde mir das recht genau…