Quergehört

Gepostet vor 9 Jahren, 10 Monaten in #Misc #Music #Album #Review

Share: Twitter Facebook Mail

Ich habe meine Lieblingsband noch nie so schnell gewechselt, wie in den vergangenen zwei Wochen. Zuerst hatte ich Tokyo Police Club für mich entdeckt (ich weiß, alt), dann die Wombat EP entdeckt, die sich allerdings sehr schnell abnutzt. Und jetzt die Los Campesinos, fantastische Band, fantastische Songs irgendwie der zerschossene Bastard aus I'm from Barcelona und den ganzen England-Bands. Die neueste Entdeckung ist die Solo-Platte von Emma Pollock, die eine erfrischend altmodische Platte aufgenommen hat, die wie die Piano-dominierte Version der ersten Platten von Alanis Morissette klingt. Vor allem „Adrenaline“ entwickelt sich zu meinem Song des Herbstes.

Die neue Chemical Brothers klingt genau wie die anderen und hat, genau wie die anderen, das Problem, dass sie in Live- und Club-Umgebung wunderbare zu kicken, alleine aber zu eindimensional klingt. Das Problem haben Daft Punk auch, dazu muss ich aber mal was eigenes machen. Mit der neuen Hot Hot Heat konnte ich mich bisher nicht anfreunden. Außer der Single „Let me in“ hat da bisher noch kein Song wirklich gezündet. Könnte aber noch kommen. Die neue The Cribs ist anständig, aber durchschnittlich. Da fehlt was.

Justice und Simian Mobile Disco enttäuschen auf Albumlänge, wie ich finde. Mit den Knallerdebutsingles „D.A.N.C.E.“ und „The Hustler“ scheinen die Daft Punk-Nachfolger ihr Pulver möglicherweise schon verschossen zu haben, aber ich mag mich (hoffentlich) täuschen.

Das Musik-Jahr 2007 entpuppt sich als langweiliger, als ich zunächst angenommen hatte. Wahrscheinlich habe ich aber die besten Platten einfach verpasst. Hab ich?

Wowcast 93: Game of Thrones S07E05 – Eastwatch

Im 93. Werewolves on Wheels Podcast besprechen René und Sascha (@reeft, Facebook) die neue Folge von Game of Thrones namens…

Wowcast 92: Game of Thrones S07E04 – The Spoils of War

Im 92. Werewolves on Wheels Podcast besprechen René und Sascha (@reeft, Facebook) die neue phänomenale Folge von Game of Thrones…

Wowcast 91: Game of Thrones S07E03 – The Queen's Justice

Im 91. Werewolves on Wheels Podcast besprechen René und Sascha (@reeft, Facebook) die neue Folge von Game of Thrones namens…

Wowcast 90: Game of Thrones S07E02 – Stormborn

Im 90. Werewolves on Wheels Podcast besprechen René und Sascha (@reeft, Facebook) die neue Folge von Game of Thrones namens…

LPsLPsLPs: Zuckergras und Regenbogen-Pop, dazu die Gummibärchen-Salatbeilage und ein bisschen Limo

Großartiger JingleJangle-AltFolk: Some Twist by Michael Nau Some Twist by Michael Nau „This albums sounds like the taste of sun…

Wowcast 89: Game of Thrones S07E01 – Dragonstone

Valar Morghulis, liebe Hörer. Sascha (@reeft, Facebook) und René reden in der neuen Werewolves on Wheels Ausgabe über die größte…

Wowcast 88: 40 aus 2017

2017 ist jetzt schon zur Hälfte rum, Zeit einen Blick zurück auf das bisherige Serienjahr zu werfen. Da die Werewolves…

LPsLPsLPs: Beats, Souls and Rhymes

Ich kaufe mir ab und zu auch HipHop-Platten oder Jazz-artiges oder Soul, nur passiert das eher selten und deshalb stelle…

LPsLPsLPs: Rainbow Soundwaves along the Gravestones

Neu im Plattenschrank, so ungefähr Abteilung Schwarztragendes aber bisschen fluffig auch. Anspieltipps: Der The Void-Soundtrack, der Postpunk-Shoegoaze von See Through…

LPsLPsLPs: Die elektrischen Signale für das Brain-Zapping entstehen zwischen den Rillen und dem Tonabnehmer

„When Moiré decided to call his second album No Future, he wasn’t trying to make a political statement so much…

LPsLPsLPs: Flat Worms have Cigarettes after Sex

’Ne ganze Reihe neuer Alben (nicht nur) für die Zugfahrt nach Frankfurt morgen gekauft: Ganz oben auf der Liste natürlich…