Six Feet Under

sixfeetunder.jpg

Bekenntnis: ich habe bislang nur eine Folge von „Six Feet Under“ gesehen. Was ich ganz ungeniert auf den „Sendeplatz“ auf Vox schiebe - Samstag Nacht um zwei Uhr, ihr spinnt doch. Und ich hatte auch schon immer so eine Ahnung, dass ich da mördermäßig was verpasse, obwohl ich generell nicht der Serientyp bin. Ich hatte ja keinen blassen Schimmer.

Am Wochenende habe ich mir die komplette erste StaffelAmazon-Partnerlink angesehen. Was soll ich sagen, was noch nicht geschrieben wurde? Brillant. Anders kann man es nicht sagen. Eine Serie, die wegen der Konstante Tod unheimlich nahe am Leben ist, die gebrochene Charaktere zeigt, ohne ihnen jegliche Oberflächlichkeit nehmen zu wollen. Wunderbar und falls es tatsächlich da draußen jemanden gibt, der die Serie noch nicht kennt: Anschaubefehl!

Und als nächstes ist die IT-Crowd dran.