Das Trommelpärchen

21.09.2007 Misc #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

beast.jpgHeute abend saß ich im Zug. Mal wieder. Während ich durch das Fenster die vorbeifliegenden Bäume beobachtete, bemerkte ich auf den Sitzen gegenüber ein Pärchen. Frisch verliebt anscheinend. Man weiß ja, wie das ist. Frisch verliebt sind die Hände immer am anderen. Man befummelt sich und knutscht, wann es eben geht und gehen tut das ja eigentlich immer. Dann fummelt man noch ein wenig mehr. Schöne Sache.

Die beiden da gegenüber hatten allerdings nicht nur die Tatsache gemein, dass sie mit Händen und Füßen redeten und auch ständig etwas zu beschwatzen hatten. Da flogen ständig die Hände durch die Luft und man beugte sich im Sekundentakt nach vorne, um seinen Sätzen mehr Nachdruck zu verleihen. Die beiden amüsierten sich prächtig, redeten und knutschten ohne Unterlass. Was mir darüber hinaus auffiel: sie trommelten aufeinander.

Sie hauten sich ständig gegenseitig mit der flachen Hand Snare-Soli auf die Schenkel oder auf die Patschehändchen. Das klatschte ständig und viel, wenn sie sich nicht grade nach vorne beugten, um ihren Sätzen mehr Nachdruck zu verleihen. Und mit ständig meine ich ständig. Sie sagte was, er sagte was, beide lachten und hauten mit der flachen Hand aufeinander rum und hatten sichtlich viel Spaß dabei.

Der Begriff Spanking fand in den 1990er Jahren aufgrund des Umstands, dass der deutschen Sprache ein entsprechender Begriff fehlt und dank des Usenets und des World Wide Webs sehr rasch Einzug in den Sprachgebrauch der Anhänger dieser Sexualpraktik. Auch das entsprechende englische Verb to spank wird in der Umgangssprache der Subkultur eingedeutscht verwendet ("ich möchte mal wieder gespankt werden"), sowie weitere Begriffe der Szene wie Spanko (Kurzform von Spankophiler oder Spanking-Fetischist), Spanker und Spankee.

Nun hätte ich einerseits nie gedacht, dass mich die öffentliche Zurschaustellung von angedeuteten Sexualpraktiken so nerven könnte. Andererseits frage ich mich, was Freud zu meinen allmorgentlichen Trommelveranstaltungen sagen würde. Abgründe tun sich da auf, Abgründe.

Der Drummer der Muppets heisst nicht umsonst Beast Animal.