Geschlechterübergreifende Selbstzerstümmelung

17.09.2007 Misc #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Zu meiner Zeit waren ja Ohrringe für Männer groß in Mode. Hab ich nie mitgemacht, den Scheiß und auch Piercings oder Tattoos halte ich für Körperschmuckstechnischen Blödsinn. Jeder nach seiner Fasson, wobei Fasson ein Wort ist, dass ich nur zu gerne wie Fassong ausspreche, das gibt dem ganzen so eine schöne humoristische Konotation. Also nochmal: Jeder nach seiner Fassong, aber nicht mit mir. Metall kommt nicht an meinen Körper und erst Recht nicht durch ihn hindurch. Damit wir das klargestellt hätten. Und Arschgeweihe finde ich bei Damen auch eher ballermannhaft.

Was ich damit sagen will: wenn schon Selbstzerstümmelung am Körper, dann doch bitteschön natürliche, aus sich selbst gewachsene, menschliche Selbstzerstümmelung: Ich habe mir beim Verzehr meines Salates dermaßen heftig auf die Zunge gebissen. Sind gebissene Zungen eigentlich die orale Version von gequetschten Eiern?