I see a Darkness

03.09.2007 Misc #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

blues.jpg

Ein Text wie Rock. Die Straße entlanggehen. Zum Schlendern zu schnell, zum Eilen zu langsam. Die Beats knallen, die Maden schleichen über den Asphalt, langsam, formieren sich zu Gitarrenwänden. Die Masse droht, wälzt durch die Schluchten. Der Blob mit Koffern oder ohne, in gelb und blau. Im Herbst wird es früher dunkel, die Blätter sterben. Bald schon sind sie alle tot.

Sie leuchtet in ihrer blassen Haut, wie sie aus dem Nichts auf dich zukommt. Mit Maden hat sie nichts am Hut. Ihr erhabener Gang, die schwarzen Stiefel, sie stolziert und der brünette Pferdeschwanz tanzt im Takt. Sie sieht dich nicht. Natürlich. Du Wurm. Drehst Dich um und nimmst nochmal zwei Sekunden den Arsch im schwarzen Kleid mit. Grinst, grimmig.

Für sonnige Gedanken ist kein Platz, nicht bei diesem Song, nicht in diesem Text. Nicht heute. Im Herbst wird es früher dunkel.