Ey, Freenet!

Gepostet vor 9 Jahren, 11 Monaten in #Misc #Internet #Rant

Share: Twitter Facebook Mail

Am Donnerstag Abend hab ich Dich angerufen weil mein Internetz kaputt war. Du hast gesagt, Du wüsstest Bescheid und würdest Dich innerhalb von ein paar Stunden darum kümmern. Da komm ich am Freitag Abend nach Hause und was war? Nix war. Geblinkt hat die Sau und das Internetz war immer noch kaputt. Man kommt sich ja blind und taub gleichzeitig vor so ohne Dings.

Dann denke ich vorhin so ein wenig hin und her und komme auf die glorreiche Idee, dass Du mich am Donnerstag einfach verarscht hast und gar nicht Bescheid wusstest, aber einfach keinen Bock gehabt hast. Also rufe ich beim Service an und die Computerstimme wimmelt mich ab. Alle Mitarbeiter im Gespräch. Ja nee, is klar. Ich rufe nochmal an und Du: wimmelst mich ab. Schon wieder. Dann rufe ich nochmal an und irgendwie erzählt die Computertante diesmal was anderes, aber auch sie: wimmelt mich ab. Beim vierten mal erzählte die Rechnertussi wieder was anderes, aber diesmal konnte ich nach ungefähr einer Stunde am Telefon und drei abgebrochenen Versuchen eine Störungsmeldung absetzen.

Nach einer halbe Stunde war mein Internetz wieder ganz. Haste nochmal Glück gehabt. Du Arschloch.

GTA V hat mehr Websites als Nord-Korea

Während eines Hickups in der Firewall war einer der nordkoreanischen Domain Name Server frei zugänglich und der wurde natürlich sofort…

Tim Wu explains Net Neutrality to Stephen Colbert in a Rollercoaster

„Net neutrality is hard talk about on a late night show. Stephen makes it easier to stomach by taking a…

Identity, performed

One of the better takes on the whole SJW/Clickbait/Outrage-Memetics-Issues: How hot takes drowned out journalism and ruined our Facebook feeds.…

IFTTT ditches Pinboard

Ich nutze Pinboard hier im Hintergrund, um meine Links zu Longreads zu sammeln. Ich bastel schon seit einer Weile an…

Superfast 1TB/s-Connection

Am University College London haben sie Daten mit einer Rate von dicken 1.125TB/s übertragen: „A new record for the fastest…

Online-Mobs und die Psychologie der Massen

Tilman Baumgärtel nähert sich Online-Mobs und Outrage-Memetik über Gustave LeBons 1895er Buch „Die Psychologie der Massen“ und zieht das deprimierende…

Outrage-Memetics and Filterbubbles still very bad

Christian Stöcker auf spOnline über mein Lieblingsthema Outrage-Memetics und Realitätsverzerrungen durch Filterbubbles, tl;dr: It's bad, very. Ich hab’ mir die…

„Krieg der Geschichten“

Patrick Breitenbach (Ur-Blogger und Socialmedia-Fuzzi an der Uni Karlsruhe) über den Netzwerk-Effekt in eskalierenden Online-Diskussionen, was ja jetzt seit circa…

Werner Herzog does The Internet: Lo and Behold, Reveries of the Connected World (Trailer)

Werner Herzog hat eine Doku über das Internet und seine kulturellen Effekte gedreht, Lo and Behold, Reveries of the Connected…

The expanding Online-Marketing Bullshit-Universe

Ich habe die vier Grafiken aus Maciej Ceglowskis hervorragendem Talk The Website Obesity Crisis (Video), die das explodierende Bullshitverse voller…

Dylan can't even.

Die Internet-Catchphrase „I can't even“ wurde laut KnowYourMeme zum ersten mal im Jahr 2005 im Urban Dictionary benutzt, „defining it…