Immer wieder montags

06.08.2007 Misc #Rant #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Ich hasse den Montagmorgen wie nichts anderes. Ich hasse den Montagmorgen wahrscheinlich sogar mehr als Daumenschrauben und glühende Kohlesplitter im Auge, nehme ich zumindest an, denn ich habe Daumenschrauben und glühende Kohlesplitter bislang noch nicht ausprobiert, dafür aber schon 1716 Montagmorgende in meinem Leben hinter mich gebracht, und keiner - KEINER! - davon war gut.

Mit dem Montagmorgen ist das nämlich so: man taucht so langsam aus dem halbdunkel des Schlafes auf, nimmt Unterbewusst den Singsang der Vögel und das Brummen des Müllwagens wahr, man sagt im sich lichtenden Traum den 20 tanzenden Asiatinnen winkewinke und denkt sich, hach, was für ein wunderschönes Wochenende.

Nur um mit einem Schlag zu realisieren, dass es vorbei ist, das wunderschöne Wochenende.

In diesem Moment werde ich immer furchtbar sauer und dieser Verlust an Gute Laune Karma ist dem Montagmorgen nunmal imanent, da kann der auch gar nix dafür, der Montagmorgen und er tut mir deshalb auch fast ein wenig leid, dass genau er immer das Arschloch der Wochentage sein muss. Aber nur fast.

Es ist wirklich erstaunlich, wie der Montag einem immer und immer wieder das Wochenende versaut.