Acht Wahrheiten

18.07.2007 Misc #Storys

Share: Twitter Facebook Mail

Die erste Wahrheit ?ber Ren?
Es gibt ein K??rpermerkmal an einer Frau, das macht mich wuschig wie nichts anderes. Und das sind leicht auseinanderstehende Augen. Da werd' ich zum Tier und kann nichts dagegen machen. Ich rede nat?rlich nicht von Augen, die aus den Ohren gucken, das w?re ja doof. Aber so ganz leicht unproportional zum Rest des Gesichts, da werd ich hei? in der Leistengegend. Heute morgen war ein blondes Wesen in der Stra?enbahn, die hatte solche Augen und ich bin wirklich eine Station zu fr?h ausgestiegen, nur um ihr nachzusehen. Ich kann so ein Stelzbock sein.

Die zweite Wahrheit ?ber Ren?
Ich vertrage keinen Rotwein. Gib mir Bier, zwanzig davon trinke ich, bevor ich zu Boden gehe. Mindestens. Wei?wein, fuck it, ich hau weg die Schei?e, Jimmy-Cola, Bacardi, Rum... kein Problem. Gib mir einen Fingerhut mit Rotwein und ich kotz Dir direkt in den Garten. Als ich eines Abends nach zwei Bier noch zwei Gl?ser Rotwein trank, war ich innerhalb von zwei Minuten so blau, dass ich meinen Mageninhalt ?ber die komplette Toilettent?r verteilte, mich auf den Boden legte und einschlief. Un-ge-logen!

Die dritte Wahrheit ?ber Ren?
Ich vertrage keinen Kaffee. Gib mir einen und ich werde zappelig, beim zweiten laufe ich wei? an und fange an zu schwitzen, beim dritten renne ich auf's Klo. Ich trinke morgens genau einen Milchkaffee, Milchanteil circa 80%, und selbst den merke ich schon. Gib mir einen Espresso und ich renne einmal nach Berlin und zur?ck. In drei Minuten.

Die vierte Wahrheit ?ber Ren?
Mein Rekord an gleichzeitig juckenden M?ckenstichen betr?gt genau 27. Und das kam so: In einem Nachbarort gibt es ein wunderbares Freibad, umgeben von allerlei Geb?sch und Gestrauche liegt es direkt neben dem Altrhein, der friedlich vorbeipl?tschert. Nun muss man wissen: hier, wo ich wohne, ist die bundesweite Brutst?tte f?r the Stechm?cken, hier ist das Zentrum, der Abgrund der Schnaken-H??lle liegt genau vor meiner T?r. Da ist es nat?rlich nicht gut, mit einer Freundin nachts nackt baden zu gehen in einem Freiheit, das von Geb?sch und Gestrauche umgeben ist, was ja gerne von den M?cken als die favorisierte Behausung ausgew?hlt wird. Und dann rennt man mit einem Handtuch vorm Gem?cht aus dem Freibad, die Freundin hinterher, beide verfolgt von einer dunklen Wolke aus Abermillionen Stechm?cken. Ich ?bertreibe, aber 27 M?ckenstiche gleichzeitig: beat that!

Die f?nfte Wahrheit ?ber Ren?
Ich bin ein Telefon-Muffel. Und was f?r einer. Muss man sich auch mal vorstellen: ich habe mir erst dieses Jahr ein Handy zugelegt. Und ich nutze es wirklich nur selten. Ich hasse es, wenn ich unmotiviert angerufen werde. Und? Alles klar? - Klar, is alles klar. Was gibts? - Ach nix, ich ruf nur so an.... Bei solchen Anrufen werde ich zum Hulk, da stellen sich mir alle Haare auf, weil ich nicht wei?, was ich dazu sagen soll. Aha sage ich meistens. Oder Soso, was ja das gleiche ist. Ich bin ein wirklicher Telefonmuffel. Aber dann und wann, wenn mir die Stimme am anderen Ende einigerma?en sympatisch ist, kann ich durchaus auch am Telefon ein Charmeur sein. Aber sowas von.

Die sechste Wahrheit ?ber Ren?
Ich hasse Kaugummi. Und ich habe eine Aversionen gegen Kaugummikauer. Ich kann's nicht ab und ich verstehe gar ?berhauptniemalsnicht, wie man sich ein St?ck Plastik zwischen die Z?hne schieben kann, welches man weichkaut, das schon nach drei Sekunden seinen Geschmack verliert und dann wie, nun ja, weichgekautes Plastik im Mund herumf?llt. Ich verstehe es nicht.

Die siebte Wahrheit ?ber Ren?
Ich bin eine derbe Schlampe und das lebende Chaos. Getragene W?sche stapelt sich auf dem Boden, DVDs und CDs fliegen haufenweise auf der Arbeitsplatte rum, ein skelettierter alter PowerMac verrottet vor sich hin, aus meiner Tastatur w?chst Kresse (nein, das ist nicht wirklich meine, k??nnte aber funktionieren) und ich habe das letzte mal vor gut einem Viertel Jahr aufger?umt. Und es macht mir nicht das geringste aus.

Die achte Wahrheit ?ber Ren?
Wir haben dieses St??ckchen aus einem Fahrradladen in Kairo und der Besitzer wollte, dass wir es runterbringen nach Darai-Sallam ... und jetzt kommt die Wahrheit: wir sind v??llig verbl??det.

Das ist doch alles unwichtig, die Frage lautet: haben sie mein Bein? Nun, also, haben Sie?
Ja. Nein. Neineineineinein, n??n??.
Und warum haben Sie ja gesagt?


(Youtube Direktbein)

Das St??ckchen fliegt dann mal weiter zum Tierpfleger, Batz, Silka, Lars, Diaet, Jeriko, Miss Sophie und dem Webrocker. Und nein, ich habe nicht nachgesehen, wer schon hat. W?r ja noch sch??ner.