Zehn Jahre OK Computer

Gepostet vor 10 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Album #Radiohead

Share: Twitter Facebook Mail

Heute vor zehn Jahren wurde „OK Computer“ von Radiohead veröffentlicht und katapultierte die bis dahin „nur“ gute Band in den Pop-Olymp, wo sie bis heute als beste Band der Welt thront. Waren die Vorgänger „Pablo Honey“ und „The Bends“ zwar gute bis sehr gute Alben, atmeten sie dennoch den Geist herkömmlichen BritPops, irgendwo zwischen Supergrass und Oasis, auch wenn der Track „Creep“ schon andeutete, wo die Reise hingeht.

Auf „OK Computer“ experimentierten Radiohead als eine der ersten Bands mit elektronischen Spielereien, stellten melancholischen Gesang und Streicher neben höllische Gitarrenriffs und markierten hier den Wendepunkt von Radiohead, die seit dem nie wieder „gewöhnliche“ Musik machten, immer experimentell blieben mit Tracks, die trotz der ihnen innewohnenden Zerbrechtlichkeit auch live wunderbar funktionieren. Das Album führt noch heute viele Listen der Top-Alben aller Zeiten an und das sicher nicht zu Unrecht.

Wie passend ist es da, dass Nigel Godrich, dem Stamm-Produzenten und heimlicher sechster Radiohead - „OK Computer“ war übrigens seine erst Produktion - und der derzeit mit der Band am neuen Album arbeitet, auf Dead Air Space verkündet:

Yes I know its been a while ..... but we've been working on this album for a while ...... BUT WE ARE NEARLY THERE

Dann freu ich mich dochmal eine Runde und bin sehr gespannt, in welche Richtung Radiohead diesmal aufbrechen. Und hier das Tracklisting des besten Albums in Youtube-Videos... irgendwie muss man das ja zelebrieren:

Radiohead - Airbag (Live @ Jools Holland 1997)

Radiohead - Paranoid Android (on Jools Holland, 1997)

Subterranean Homesick Alien

Exit Music (for a Film) - (Live, Belfort 97)

Let Down - Live in New York

Karma Polive - Live in Glastonbury 2003

Fitter Happier

Electioneering - Pinkpop ��96

Climbing up the walls - Glastonbury 97

No Surprises - Pinkpop 2001

Lucky - Glastonbury 2003

The Tourist

LPsLPsLPs: Zuckergras und Regenbogen-Pop, dazu die Gummibärchen-Salatbeilage und ein bisschen Limo

Großartiger JingleJangle-AltFolk: Some Twist by Michael Nau Some Twist by Michael Nau „This albums sounds like the taste of sun…

LPsLPsLPs: Beats, Souls and Rhymes

Ich kaufe mir ab und zu auch HipHop-Platten oder Jazz-artiges oder Soul, nur passiert das eher selten und deshalb stelle…

LPsLPsLPs: Rainbow Soundwaves along the Gravestones

Neu im Plattenschrank, so ungefähr Abteilung Schwarztragendes aber bisschen fluffig auch. Anspieltipps: Der The Void-Soundtrack, der Postpunk-Shoegoaze von See Through…

20 Years of No Surprises and Fake Plastic Trees at Glastonbury

„All three performances of Radiohead playing No Surprises [and Fake Plastic Trees] at Glastonbury synced up to play at the…

Radiohead @ Glastonbury97|03|17 at the same time

This is what you get: „All three performances of Radiohead playing Karma Police at Glastonbury synced up to play at…

LPsLPsLPs: Die elektrischen Signale für das Brain-Zapping entstehen zwischen den Rillen und dem Tonabnehmer

„When Moiré decided to call his second album No Future, he wasn’t trying to make a political statement so much…

Podcasts: Deutschland 2071, Ambrose Bierce, die Freimaurer und 20 Jahre OK Computer

Zwei handvoll Podcasts und Hörspiele, die ich in der letzten Woche weggehört habe oder grade weghöre, unter anderem mit 'nem…

Radiohead – Live @ Glastonbury 2017

LPsLPsLPs: Flat Worms have Cigarettes after Sex

’Ne ganze Reihe neuer Alben (nicht nur) für die Zugfahrt nach Frankfurt morgen gekauft: Ganz oben auf der Liste natürlich…

Annotated Yankee Hotel Foxtrot

Neue Folge von Pitchforks Liner Notes über eins meiner wenigen Alt-Country-Lieblingsalben, natürlich Wilcos 2002er Album Yankee Hotel Foxtrot, das beinahe…

Deep Dreaming Grrrunge-Witches from Nashville

„Post-Pizza Rock“ und „Witchy Grunge“ auf dem neuen Album Deep Dream von Daddy Issues aus Nashville, inklusive einer Coverversion von…