Nierenshow

02.06.2007 Misc #Media #TV

Share: Twitter Facebook Mail

Ich geb's zu: ich hatte keine Ahnung und ich h?tte nicht gedacht, dass das nur eine Inszenierung war und h?tte Endemol ein Organ-Entertainment durchaus zugetraut. Jetzt frage ich mich, ob ich irgendwo auf dem Weg zynisch geworden bin.

Die im h??chsten Ma?e umstrittene Organspende-Show im niederl?ndischen Fernsehen war eine Inszenierung. "Wir werden hier keine Niere vergeben, das geht selbst uns zu weit", sagte der Moderator Patrick Lodiers.

Die als "Lisa" pr?sentierte Frau sei eine Schauspielerin, die drei "Kandidaten" f?r ihre angebliche Spenderniere warteten allerdings auf ein Spenderorgan. Sie seien dar?ber informiert gewesen, dass in der Sendung nicht wirklich Organe vergeben werden sollten. "Wir wollten Aufmerksamkeit auf ihre Leben und ihre Probleme lenken", sagte Lodiers. Die Enth?llung machte der Moderator in dem Moment, als sich "Lisa" f?r einen der drei Kandidaten f?r ihre Niere entscheiden sollte. Die Zuschauer sollten anschlie?end ?ber SMS abstimmen, wen sie f?r den geeignetsten Empf?nger des Spenderorgans halten.

In der n?chternen Atmosph?re eines kleinen Studios wurden ab und zu die Zwischenst?nde verk?ndet. Erst kurz bevor die angeblich todkranke Frau ihre Entscheidung mitteilen sollte, l?ftete Lodier das Geheimnis. Er forderte die Holl?nder auf, die Fragestunde im niederl?ndischen Parlament zu nutzen. Sie sollten die Politiker fragen, was sie an der Spendesituation in Holland ver?ndern wollten. W?hrend der Sendung konnten Zuschauer anrufen und ein Formular anfordern, das sie als zuk?nftigen Spender ausweist.

(via)