Nochmal alte Medien...

Die lassen sich nicht nur kaufen, sondern lassen sich auch zum Instrument der Regierung machen. Zum Glück gibt es ja Blogs. In diesem Falle den Herrn Dahlmann, der tippt, was ich heute morgen dachte, als ich die Zeitung aufschlug:

Die Bundesregierung macht wegen des Gegenwindes in den Medien und der Bevölkerung großen Wind, um eine nicht vorhandene Terrorgefahr zu manifestieren, und gibt in diesem Zusammenhang via BKA eine offizielle Verlautbarung ab, die wiederum die US Regierung zum Anlass nehmen muss, ihrerseits seine Warnung an hier lebende US Bürger auszugeben, obwohl sie selber sagen, dass es keinerlei Hinweise darauf gibt, dass es in Deutschland zu einem Anschlag kommen könnte. Das nimmt die deutsche Regierung zum Anlass zu sagen "Siehste, ist doch schlimm".

Leider werden wir diesen Unsinn mit der Terrorwarnung in den nächsten Tagen noch viel zu oft hören müssen und die Diskussion "Schäuble" ist erstmal vom Tisch. Zumindest in der Glotze. Noch ein Grund, warum man sie nicht braucht.