Echo

25.03.2007 Misc #Charts #Pop #TV

Share: Twitter Facebook Mail

Künstlerin Rock/Pop national: Laffee. "Ich danke total meinen Eltern."

Da werden die Sternchen bedient, die die Kasse klingeln lassen, ohne Klasse zu haben. Dazwischen dann die Großen. Jennifer Lopez singt auf spanisch. Sowas langweiliges.

Nachtrag: Cicero hat den Dings ebenfalls gewonnen, da hab ich aber noch Tatort geschaut.

Jetzt kommt die Sch??neberger, immerhin etwas. Ich mag die. Hab die mal am Frankfurter Hauptbahnhof gesehen. So in echt, ganz ohne 2.0. Sieht in echt genauso gut aus.

Huch! Den Cicero machen sie ja jetz erst, stand aber schon vor einer halben Stunde auf der Tagesschau! So ist das also, wenn RTL oben links "live" unter sein Logo klatscht. Wieder was gelernt.

Ah. Rosenstolz. Waren noch nie meins, obwohl die ganz gut sind, glaube ich.

Hier gibt's alle Nominierten.

Oh Nein. Bitte nicht Simply Red. Bitte Bitte nicht. NEEEEEEEEEEEEEIN! Simply Red! Ich hasse Simply Red und geh mir erstmal ein Bier holen.

Krasse Sache, krasses Anliegen. Und die Mädels kreischen genau beim Wort "Flatrate-Saufen". Prost!

Hip Hop. Mein Thema. Nominiert sind die üblichen Verdächtigen, ich musste mit all denen schon bunte Bilder machen. Seeed müßten eigentlich gewinnen.

Bushido gewinnt. Ich vergass. Beim Echo geht es ja nur um Geld, nicht um Qualität. Versteh schon. Bei einem Tippspiel könnte man es sich einfach machen: immer das Schlechteste wählen.

Bei all dem Murks den Bushido verbricht muss ich doch zugeben: irgendwie sympatisch, obwohl das irgendwie das falsche Wort ist. "Weil ihr guckt genauso dumm aus der Wüsche wie letztes Jahr."

Nationaler Newcomer wird LaFee, der Avril-Lavigne-Klon für Lahmärsche. 20000 Euro der VW-Foundation gehen für diesen Preis, ja, an wen? Das Label? LaFeechen? Ganz sicher, aber LaFee hat ihre Fans vergessen. Wussten die, glaube ich, auch schon vorher.

Wer kommt da jetzt? Ich hab nicht aufgepasst. Cathy irgendwas... Kenn ich nicht. Ich. Kenn die nicht. Ich kenn normalerweise alles. Ich werd alt. Immerhin singt sie "Lucy in the Sky with Diamonds" von den Beatles. Immerhin ein bisken LSD am Abend, und das bei RTL, wer hätte das gedacht.

Der Cicero ist ja auch so ein glattgebügelter Dings. Passt. Na klar, Dein Handy hat geklingelt. Ganz spontan ne Laudatio machen. Natürlich. Glaub ich Dir. Echt.

Echo Jazz geht an Till Brönner oder so. Muss ich nicht kennen.

Maik in den Comments: Die "Cathy" ist übrigens die sehr talentierte Katie Melua, die auch Nine million bycicles gemacht hat... ;)

Okay, das Beatles-Cover ging auch in Ordnung. Doch, die darf bleiben. Und hübsch war sie auch.

Knut. Jetzt auch beim Echo. Ich kanns nicht mehr hören. Und jetzt kommen Take That. kann ich auch nicht mehr hören. Ist schon unwürdig, diesen alten Pop-Herren da beim Rumhopsen zuzusehen, weil es so offensichtlich ausschließlich um Geld bei dieser Re-Union geht.

Oh Gott. Grapschie Thommy Gottschalk. Mal gucken, was er jetzt losläßt. Ah. Er sagt Cat Stevens Yussuf Islam an. Beatles, Cat Stevens. Was'n los heute? Gute Sachen beim Echo? Kann doch nicht sein... aber Tokio Hotel kommen ja noch.

Aha. Popstars soll man nicht ernst nehmen und wenn sie privat was sagen, dann sowieso nicht. Da könnte ich mich jetzt länger drüber auslassen, lass es aber.

"Tea for the Tillerman" von Cat Stevens ist übrigens ein Album, das jeder - JEDER! - besitzen sollte.

Übersetzungsargh: Cat Stevens sagt "I have a few good Songs", die Übersetzung sagt: "Ich habe jede Menge davon". Den Sonderpreis hat zum Glück Yussuf gewonnen und nicht der Übersetzer. Glückwunsch!

Oh! Die Dings! Die ist so süß! Live-Act national geht an Silbermond. Warum auch immer. Aber die Dings! Die ist so süß! Wie heißt die nochmal? Mirjam Weichselbraun. Danke, Maik!

Yvonne Catterfeld trällert. Zeit für ein Bierchen.

DJ Ötzi! Endlich sind wir wieder beim gewohnten Echo-Niveau. Wusste gar nicht, dass der an der Spitze der Charts steht. Passt aber. Und er präsentiert den Echo der Volksmusik. Das passt auch.

Die Uarspung Buam. Willkommene Abwechlung zu den ganzen glattgeleckten Sch??nheiten da auf der Bühne. Mutanten-Stadl anyone? Es gewinnen die Kastelruter Spatzen. Hätte ich auch nie gedacht, dass die hier im Blog mal erwähnt werden.

Oha, jetzt leiert aber das Band. Und das bei einer Live-Übertragung. Hihihi. Und jetzt Tokio Hotel. Die leiern ja sowieso schon.

Boa! Leiert das! Das muss RTL unendlich peinlich sein. Ich seh schon den Programmdirex morgen bei der Sitzung auf den Tisch kotzen. Erst Volksmusik, dann leiert das Band bei Tokio Hotel. Man hats nicht einfach, sag ich.

Mensch, Kaulitz, lass Dich nich so feiern. Eure Zeit ist sowieso abgelaufen.

Wowereit. Der Schulklassen-Schreck. Wie ich es hasse, wenn Politiker sich Jugendsprache aneignen. Krass my ass, Wowi. Oder nee, lieber doch nicht.

Gruppe Rock/Pop national geht an Rosenstolz. Geht okay. Hauptsache nicht Reamonn.

Sozial-Sonderdingsbums-Preis geht an Bono. An wen sonst? Ich mag U2 übrigens. Ganz im Ernst.

Ich glaube, dass der Mittermeier eben Bono umarmt hat, das erzählt der seinen Kindern noch in 50 Jahren.

Schöne Rede, bißchen platt, aber hey, it's the Echo.

Hannes Jaennicke oder wie der sich schreibt nach Bono, das sagt er schon richtig, verblasst ohne Ende. Präsentiert Rock alternativ. Mal sehen. Nominiert sind: Billy Talent (Hahaha), Bullet for my Valentine (Hahaha), Evanescence (Hahaha), Placebo (okay), Tool (okay).

Gewonnen hat Billy Talent. Kann ich nix zu sagen, is nicht meine Mucke. Zu seichter Emo-Bl??dsinn.

Die No Angels. Schlagt mich, aber die sind nicht ganz schlecht. Immerhin die einzige deutsche Casting-Band, die noch da ist.

Is aber auch wieder typisch. Die No Angels klauen die OK Go Laufband-Idee. Nur gänzlich ohne Kreativität. Aber hey, ich sags immer wieder, wir sind hier beim Echo.

Bestes Video national kommt von Tokio Hotel und wird präsentiert von ..hmmm... Collien. Im Grunde ein Voting für User Generated Content. Geklaut ist die Idee aber trotzdem von U2. Immerhin widmet Kaulitz den Preis den Fans. Das ist doch schonmal was.

Rock alternative national geht an die Sportfreunde. Geht klar. Ich mag die, irgendwie, hab aber kein einziges Album.

Konzeptalbum in Fußball. Ja nee, is klar.

Nazis raus. Kann man nicht oft genug sagen. Danke, Sportsfreunde!

Oh, die Beatsteaks! Die mochte ich zu Beginn ja nicht, bin aber mittlerweile mit denen warm geworden. Wer hätte das gedacht, Punk beim Echo.

Also, die Beatsteaks dürften der Höhepunk des Abends gewesen sein.

Thomas D, Michi Beck. Ich mag euch. Auch wenn Ihr nicht Mucke für mich macht.

Künstlerin international Rock/Pop ist Katie Melua. Die Beatles-Süße von vorhin. Warum kenn ich die nicht? Ich höre den Namen heute tatsächlich das erste mal.

Oh Gott! LaFee live. Zeit für Bierholen. Jaja, es ist Mitternacht. Dabei hamwa's doch erst 23:18. Nichmal die Uhr kannse lesen.

Echo für das Lebenswerk von Ralph Siegel. Lebenswerk, aha. Dschingis Khan. Blue Johnny Blue. Moskau, Moskau. Ein bißchen Frieden. Griechischer Wein. Hossa. Ist aber trotzdem irgendwie rührig, dass sie Nicole zur Laudatio ausgegraben haben. Meine Güte, ich hab Nicoles Auftritt damals live gesehen, als 8jähriger Knirps im Wohnwagen meiner Eltern. Ich kann irgendwie verstehen, dass beide grade ziemlich gerührt sind.

Und da geht dem Siegel das Mikro kaputt. Super!

Das wirkt grade ziemlich ungespielt, dass dem Siegel seine Tochter den Preis übergibt. Irgendwie. Ich glaub aber nicht dran. Aber vielleicht bin ich auch nur medien-versaut.

Der Echo-Live-Act "Silbermond" grade auf der Bühne. Ohne Lightshow wären die nix. Wo sind eigentlich Juli?

Ohuwahuwahuwao... Jesses, wie schlecht.

Oh. Das war's? Na dann. Bis nächstes Jahr zur Kommerz-Preisvergabe of the most untalented Music-Dingsbums der Welt. In diesem Sinne: Gute Nacht!