Bundesligavollochsen, Youtube und das Zweite

Die Bundesligaheinze prüfen juristische Maßnahmen gegen Youtube. Überhaupt sind die ganzen Juristen ja derzeit am "prüfen". Würde gerne mal wissen, wie die das machen, das "Prüfen". Da müssen Gesetzestexte gelesen und nochmal gelesen werden, weil man es beim ersten mal nicht verstanden hat, beim zweiten mal zwar auch nicht, macht aber nix, man "prüft" ja nur. Und nicht nur die Juristen vom Bundesligaheinz, nein nein, sondern auch die ach so junggebliebenen RTLWolfgangs, Sat1Eberharts und PremiereNorberts wollen "prüfen" und gegen Dingsbums "vorgehen".

Und AUSGERECHNET das ZDF bleibt ganz cool und heinzlos und sieht Youtube als Chance. Finde ich irgendwie spannend, dass die neuen Webdingsbumse alles inklusive Fernsehsender-Images auf den Kopf stellen.

(via)