Problem für Edelmann

Gepostet vor 10 Jahren, 4 Monaten in #Misc #Blogs #BullshitBingo #BusinessKasper

Share: Twitter Facebook Mail

Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen blassen Schimmer haben...
(Heinz Erhardt)

Mann Mann Mann, die stecken da jetzt echt mal in der Scheiße bei Edelmann würde ich sagen. Wenn man sich als Dings-Agentur Transparenz und Kommunikation und Web2.0 auf die Fahnen schreibt, dann wird das auch eingefordert. Und zwar nicht von den Kunden (von denen wohl als allerletztes), sondern von den Lesern der Edelmann-Blogs, von den Lesern der Fake-Blogs und von der Blogosphäre ganz allgemein.

Wenn der Kunde dann darauf pocht, dass sein Name in einem Blogprojekt rausgehalten wird, dann hat man ein echtes Problem. Designer kennen das. Wenn der Kunde unbeding sein Logo mit 3D-Effekten, Glanzlichter und Schlagschatten haben will, dann macht man das am Ende. Aber Designer sagen von sich meistens ja selbst, sie seien ziemliche Schlampen. Edelmann sagt das nicht. Edelmann hatte zwei Möglichkeiten: man hört auf den Kunden, steht stramm und gehorcht im Namen des Agentur-Portfolios. Kann man machen, wird aber demnächst immer öfter schiefgehen, vor allem, wenn es um so Internet-Zeugs geht.

Oder man lehnt das Projekt ab, scheert aus und steht zu den Werten, die man selbst im Schaufenster hängen hat, verliert dafür aber einen Großkunden, der allerdings so sehr in Verruf steht, dass man dieses Vorgehen wiederrum auf die eigenen Fahnen hätte pinseln können.

Diese Chuzpe hatten die Edelmänner leider nicht, sie sind eben einfach eine scheinheilige, lügende und dem Geld hinterherhechelnde PR-Firma, die Transparenz predigt, aber „To provide public relations counsel and strategic communications services that enable our clients to build strong relationships and to influence attitudes and behaviors in a complex world.“ auf der Website stehen hat. „Influence Attitudes“. Sprich: Alles beim alten, mein Feindbild stimmt noch.

(file under: noch mehr unqualifizierte Bemerkungen...)

Stock Video Stories

Meine Lieblingstweeties für die nächsten zwei Minuten: Stock Video Stories (hier auf Englisch, hier auf Facebook). Die Jokes sind nicht…

Puppet Masters: Possible Influence of Brain-Parasites on Businesskaspers

Vor ein paar Jahren bloggte ich über Studien zum Parasiten Toxoplasma gondii, der Einfluss auf das menschliche Verhalten zeigt (es…

Gawker.com R.I.P.

Nach dem Univision in einer Auktion die Gawker-Blogs (u.a. Gizmodo, io9, Kotaku) gekauft hatte, macht das Flagschiff (Gawker selbst) nächste…

Univision kauft Gawker

Der auf spanische Inhalte spezialisierte US-Sender Univision hat Gawker für $135 Millionen gekauft. Die betreiben mit ihren Univision Communications unter…

Marvel/DC-Anzüge für Businesskasper

Fun.com hat sich ’ne Lizenz für DC und Marvel gekrallt und macht jetzt Anzüge für Businesskasper mit Avengers- und Joker-Details.…

Dong überwacht den Schlaf seiner Mitarbeiter 🕴

Der dänische Energiekonzern Dong hat eine Schlaf-App eingeführt, um die Schlafqualität seiner Mitarbeiter zu überwachen. Kein Scherz, weder der Unternehmensname…

Microsoft kauft LinkedIn für 26 Millarden Dollar

Ich vergesse immer, dass ich ein LinkedIn habe, weil ich deren Nervmails filtere. Wenn ich mich daran erinnere, dass ich…

„Gawker files for bankruptcy and says it will sell the company“ (UPDATES)

Gawker hat Gläubigerschutz beantragt, um der Strafzahlung im Hulk Hogan-Fall zu entgehen. Gleichzeitig ziehen sie wohl einen Deal zum Verkauf…

Online-Marketing-Universe of Bullshit Map 2016

Grade in Jules Ehrhardts State of the Digital Nation 2016 gefunden, die Marketing Technology Landscape Supergraphic 2016, oder wie ich…

American Psycho would kill in Silicon Valley today

Bret Easton Ellis über Bateman in the year 2000: „Bateman would have been working in Silicon Valley, […] palling around…

Apple News for the masses

Nach Facebooks Instant Articles öffnet nun auch Apple News seine Plattform für Indie-Publisher, lässt sich wohl auch hier recht einfach…